WWE-Wrestler Hanson riss bei dieser Aktion fünf Kämpferkollegen zu Boden
WWE-Wrestler Hanson riss bei dieser Aktion fünf Kämpferkollegen zu Boden © WWE 2018 All Rights Reserved

München - In der Nacht vor den WWE Survivor Series 2018 legt NXT TakeOver: War Games II mit einem spektakulären Hauptkampf im Doppelkäfig die Latte mächtig hoch.

von Martin Hoffmann

Es ist das vielleicht spektakulärste Match-Konzept, das WWE derzeit zu bieten hat - und es hielt ein zweites Mal, was es versprach.

Bei NXT TakeOver: War Games II in der Nacht vor den WWE Survivor Series 2018 lieferten sich die Undisputed Era sowie Ricochet, Pete Dunne und die War Raiders eine atemberaubend durchchoreographierte 45-Minuten-Schlacht im zwei Ringe umzäunenden Doppelkäfig - mit teils irrwitzigen Aktionen unter Beteiligung aller acht Showkämpfer.

---

Lesen Sie auch:
So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
Das ABC der Wrestling-Fachbegriffe

---

Undisputed Era mit miesem Trick

Die speziellen Regeln der War Games sehen vor, dass je ein Kämpfer beider Teams den inoffiziellen Teil des Fights beginnen, ehe dann schrittweise die - vorher in zwei Mini-Käfige eingesperrten - restlichen Teilnehmer in das Match eingreifen.

Diesmal begannen Ricochet und Era-Anführer Adam Cole den Reigen, es folgten dann jeweils zuerst ein Mitglied der Era und dann eines der Publikumslieblinge, weswegen die Bösewichte meist in Überzahl waren.

Nach einer ohnehin schon spektakulären Startphase - besonders der agile 130-Kilo-Mann Hanson von den War Raiders glänzte mit einer kreativen Mischung aus Power und Akrobatik - verschaffte sich die Undipsuted Era (Siegerteam des Vorjahrs) mit einem Trick eine längere Überzahlphase: Als Bobby Fish als letzter Mann der Era den Ring enterte, attackierte er zuvor Pete Dunne in dessen Käfig und sperrte diesen mit einem zustätzlichen Schloss ab. Er versorgte sein Team anschließend mit Stühlen, um Ricochet und die Raiders weichzuklopfen.

Nachdem es den Ringrichtern schließlich gelang, Dunne mit einem Bolzenschneider zu befreien, rächte sich das britische "Bruiserweight" und stattete dann auch sein Team mit Waffen aus, unter anderem mit Mülltonnen und zwei Tischen, die dann natürlich auch zu Bruch gingen.

Hanson und Ricochet krönen die Schlacht

Die Action eskalierte immer weiter bis zu zwei vorläufigen Höhepunkten: Als sich fünf Teilnehmer des Matches gemeinsam am und auf dem Käfig verharkten, griff sich Hanson die unteren beiden und verpasste somit allen eine gigantische Powerbomb, mit den ihm würgenden Fish noch auf dem Rücken.

Und um noch einen draufzusetzen, sprang dann Ricochet mit einem doppelten Rückwärtssalto von der Käfigwand auf alle übrigen Beteiligten.

Nachdem sich beide Teams noch einmal sammelten, startete nach einem letzten großen Blick- und Trash-Talk-Duell eine Massenschlägerei zwischen den Seilen. Am Ende wich Cole Dunnes Finisher, dem Bitter End aus, und verpasste dem Briten den Last Shot, seinen finalen Kniestoß - Dunne aber befreite sich.

Cole wollte die Aktion ohne Knieschoner wiederholen, diesmal aber entging Dunne ihr, zog das Bitter End durch, fast synchron flog Ricochet nochmal vom Seil heran und traf Cole mit einem 450 Splash. NXT-US-Champion Ricochet und NXT-UK-Titelträger Dunne pinnten Cole dann gemeinsam, die beiden Matchwinner posierten dann mit ihren jeweiligen Gürteln und deuteten ein künftiges "Dream Match" an. Ein erstes Duell war von der Undisputed Era gesprangt worden.

Die weiteren Highlights:

- Zu Beginn der Show feierte NXT-Neuzugang Matt Riddle sein spontan angesetztes TakeOver-Debüt - und ließ keine Fragen offen: Der frühere UFC-Kämpfer besiegte den Veteran Kassius Ohno binnen Sekunden mit einem Kniestoß gegen das Kinn.

- Im ersten Titelmatch des Abends setzten NXT-Damenchampion Shayna Baszler und die Japanerin Keiri Sane ihre Fehde in einem Best Two Out Of Three Falls Match fort. Ronda Rouseys Weggefährtin Baszler holte sich den ersten Punkt nach zwei Minuten mit Hilfe ihrer MMA-Kolleginnen Jessamyn Duke und Marina Shafir, als sie Sane nach einer Attacke des Duos mit dem Kirafuda Clutch zur Aufgabe zwang. Sane gelang es, sich gegen die Übermacht zu wehren und mit dem Insane Elbow den zwischenzeitlichen Ausgleich zu erzielen, am Ende kamen ihr auch Dakota Kai und Io Shirai zu Hilfe, um eine weitere Drei-Frauen-Attacke abzuwehren, dennoch endete ihr zweiter Insane Elbow mit einer Konter Baszlers und der Titelverteidigung.

- Im ersten absoluten Topmatch des Abends traf der frühere NXT-Champion Aleister Black, auf Johnny Gargano, den einstigen Erzrivalen und nun wieder Verbündeten von Blacks Nachfolger Tommaso Ciampa. Black brauchte am Ende des heftigen Schlagabtauschs zwei Black Mass Kicks, um den einstigen "Johnny Wrestling" niederzuringen.

- Der bereits erwähnte Ciampa verteidigte seinen Titel gegen den als kommenden Superstar geltenden Velveteen Dream, eine knallbunte Mischung aus Prince und Wrestling-Paradiesvögeln wie "Ravishing" Rick Rude und Goldust - diesmal gewandet als neue Version von Hollywood Hogan.

Obwohl als ausgemacht galt, dass Ciampa den Titel verteidigen würde, gelang es den beiden in einem dramatischen Fight die Illusion zu erzeugen, dass Dream die Überraschung schaffen könnte. Ciampa aber befreite sich aus Dreams Finisher, dem Purple Rainmaker, wich einer zweiten Ausführung der Flugaktion aus und fertigte Dream schließlich mit einem DDT auf den metallenen Übergang zwischen den zwei Ringen ab.

Die Ergebnisse von WWE NXT TakeOver: War Games II:

Matt Riddle besiegt Kassius Ohno
NXT Women's Title Best Two Out Of Three Falls Match: Shayna Baszler (c) besiegen Keiri Sane (2:1)
Aleister Black besiegt Johnny Gargano
NXT Title Match: Tommaso Ciampa (c) besiegt Velveteen Dream
War Games Match: Pete Dunne, Ricochet & The War Raiders (Hanson & Rowe) besiegen The Undisputed Era (Adam Cole, Bobby Fish, Kyle O'Reilly & Roderick Strong)