Der Undertaker tat sich bei WWE mit Braun Strowman (r.) und Roman Reigns zusammen
Der Undertaker tat sich bei WWE mit Braun Strowman (r.) und Roman Reigns zusammen © instagram.com/WWE

München - Die Wrestling-Legende gibt sich wieder die Ehre: Der Undertaker steigt wieder für WWE in den Ring. Sein nächstes großes Match ist schon in Planung.

von Martin Hoffmann

WrestleMania, der Greatest Royal Rumble in Saudi-Arabien - und nun im ehrwürdigen Madison Square Garden: Der legendäre Undertaker hat unter lautem Jubel sein drittes WWE-Match des Jahres bestritten.

Bei einem nicht fürs TV aufgezeichneten Kampfabend in New York - am selben Abend, als sein alter Rivale Brock Lesnar bei der UFC für Schlagzeilen sorgte - stand der 53-Jährige wieder im Ring, in einem Sechs-Mann-Tag-Team-Match zusammen mit Roman Reigns und Braun Strowman.

Zusammen mit den beiden Stars der neuen Generation traf der Deadman auf Kevin Owens, Baron Corbin und Elias - in einem Kampf, der den zu erwartenden Verlauf nahm.

Undertaker siegt - WWE-Fans in Ekstase

Reigns und Strowman bestritten den Großteil des Matches und arbeiteten auf den Moment hin, an dem sie den Taker schließlich einwechselten, zur hörbaren Freude der Zuschauer.

Die Legende zeigte dann ihre üblichen Aktionen und strich mit dem Tombstone Piledriver gegen Owens den Sieg ein.

Das Match war alles in allem "business as usual", weiter offen bleibt die Frage, wann der Taker ins reguläre WWE-Programm zurückkehrt.

WrestleMania-Rückmatch gegen Triple H im Oktober

Der nächste Auftritt, der feststeht ist ein Match im australischen Melbourne am 6. Oktober. Der "Super Show-Down" im normalerweise rund 100.000 Zuschauer fassenden Melbourne Cricket Ground ist ähnlich konzipiert wie der Arabien-Rumble im Mai: Er gehört nicht in den klassischen Pay-Per-View-Kalender der Liga, wird aber live übertragen und dürfte in etwa dieselbe Wertigkeit verliehen bekommen.

Gegner des Undertaker: Sein alter Weggefährte Triple H, mit dem er sich schon bei den WrestleMania-Show 2001 und vor allem 2011 und 2012 legendäre Schlachten geliefert hat. Die Neuauflage wird als letztes Duell der beiden beworben - wodurch deutlich wird, dass der Taker nach bald 28 Jahren WWE-Karriere nun doch wirklich auf Abschiedstournee ist.

John Cena wartet - dann das Ende?

Schon im vergangenen Jahr schien der Undertaker wegen eines schweren Hüftschadens nicht mehr weiter machen zu können, es gab trotzdem ein Comeback und einen WrestleMania-Sieg über Superstar John Cena.

Die Vorbereitung auf das kurz gehaltene Match soll den WWE-Oberen allerdings deutlich gemacht haben, dass der Taker körperlich nicht mehr in der Lage zu einem absoluten Top-Fight ist.

Es gilt als wahrscheinlich, dass er seine Fehde mit Cena bei WrestleMania 35 im kommenden April beschließen wird - und dann auch seine Karriere.