Kane (M., gegen die Usos) trifft bei WWE Extreme Rules 2018 mit Daniel Bryan auf die Bludgeon Brothers
Kane (M., gegen die Usos) trifft bei WWE Extreme Rules 2018 mit Daniel Bryan auf die Bludgeon Brothers © WWE 2018 All Rights Reserved

München - Der maskierte Kane ist zurück bei WWE - kurz bevor er zum Bürgermeister gewählt werden will. Seine Gegenkandidatin wittert ein PR-Manöver und übt Kritik.

von Martin Hoffmann

Mit Maske sorgt er bei WWE für Angst und Schrecken, ohne Maske will er in der Politik Karriere machen.

Unter seinem bürgerlichen Namen Glenn Jacobs bewirbt sich Kane gerade um das Bürgermeister-Amt in der Stadt Knox County. In seiner altbekannten Rolle als (fiktiver) Bruder des legendären Undertaker ist er vergangene Woche aber auch wieder in den Wrestling-Ring zurückgekehrt - und ließ bei der TV-Show SmackDown Live sein altes Team mit Daniel Bryan neu aufleben.

Genau das wird nun zum Wahlkampf-Thema geworden: Jacobs' Gegnerin wirft ihm nun vor, den Showkampf wichtiger zu nehmen als seine Wähler.

Gegenkandidatin ist "überrascht"

"Ich war wirklich überrascht, als ich gesehen habe, dass er das immer noch macht. Ich dachte, das hätte er hinter sich", kritisierte die demokratische Kandidatin Linda Haney im Knoxville News Sentinel ihren republikanischen Widersacher: "Ich dachte, in dieser wichtigen Zeit würde er hier sein wollen, bei den Bürgern."

Haney deutet Kanes WWE-Comeback so, dass er sich damit wenige Wochen vor der Abstimmung kostenlose PR verschaffen will - und glaubt, dass es nach hinten losgehen wird: "Wer ein Entertainer ist, ist damit noch kein Politiker. Es mag ihm ein paar Stimmen verschaffen, aber ich glaube, die Bürger wollen jemanden mit gesundem Menschenverstand, jemanden, der Verantwortung übernimmt."

--

Lesen Sie auch:

SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE
- Lesnars UFC-Flirt - alles ein großer Bluff?

--

Kane: "Kann nicht jeden glücklich machen"

Tatsächlich dürfte Kane bei seinem Comeback auf die kostenlose TV-Präsenz geschielt haben - als PR-Gag kann man seine Kandidatur aber nicht abtun: Der 51-Jährige hat die Vorwahl seiner Partei um die Bewerbung bereits gewonnen, weshalb seine Wahl im republikanisch geprägten Tennessee als relativ sicher gilt.

Jacobs steht auch nicht im Ruf, eine windige Figur zu sein: Er ist hochintelligent und schon seit langem politisch engagiert.

Glenn Jacobs (r.) hat die republikanischen Vorwahlen in Knox County gewonnen
Glenn Jacobs (r.) hat die republikanischen Vorwahlen in Knox County gewonnen - ohne Maske © twitter.com/GlennJacobsTN

Haneys Kritik an seiner Ring-Rückkehr stört ihn auch nicht: "Ich bin sicher, einige Leute werden deshalb sagen, dass ich nicht fokussiert bin. Andere werden finden, dass es die coolste Sache der Welt ist. Man kann halt nicht jeden glücklich machen, Kritik handelt man sich immer ein."

Nur noch eingeschränkt bei WWE aktiv

Kane ist seit mittlerweile über 20 Jahren bei WWE aktiv, mittlerweile seltener als früher: Im Lauf des Jahres bestritt er bislang 19 Matches, weit weniger als bei den jüngeren Kollegen üblich.

Bei der nächsten Großveranstaltung Extreme Rules am kommenden Wochenende tritt er zusammen mit Daniel Bryan gegen die Bludgeon Brothers an.

Es dürfte sein letztes großes Match vor der Wahl am 2. August sein. Im Falle eines Sieges stünde er nur noch für "Spezial-Auftritte" zur Verfügung, wie er klarstellte: "Wenn ich zum Bürgermeister gewählt werde, werde ich Bürgermeister sein." Das Wrestling sei dennoch "Teil meines Lebens".