Sami Zayn (l.) geht mit mächtig Rückenwind in WWE Fastlane
Sami Zayn (l.) geht mit mächtig Rückenwind in WWE Fastlane © WWE 2018 All Rights Reserved

München - Wenige Tage vor WWE Fastlane bekommt die Freundschaft zwischen Sami Zayn und Kevin Owens neue Risse. Der Main Event endet mit einem überraschenden Sieger.

von

Überraschendes Ende wenige Tage vor WWE Fastlane, der letzten Großveranstaltung vor der Mega-Show WrestleMania 34 am 8. April in New Orleans.

Bei der TV-Show SmackDown Live entschied Sami Zayn den Main Event für sich - nachdem er seinen Freund und Partner Kevin Owens gepinnt hatte.

Ziggler nennt Grund für Rückkehr

Wenige Tage vor seiner Titelverteidigung bei Fastlane hatte WWE Champion AJ Styles zunächst über die Six Pack Challenge gesprochen. Ursprünglich war er davon ausgegangen, dass er sich nur auf einen Gegner vorbereiten müsse - nun sind es fünf. (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Einer seiner Gegner am Sonntag: Dolph Ziggler. Der Ring-Veteran unterbrach Styles' Promo und riet dem "Phenomenal One", nicht auf die Fans zu hören. Wegen dieser hatte er vor Monaten SmackDown verlassen - und kam nur zurück, um erstmals ein Einzel-Match bei WrestleMania zu gewinnen.

Zayn entscheidet Main Event

Ins anschließende Match der beiden griffen Owens und Zayn ein und verursachten eine Disqualifikation. SmackDown-Commissioner Shane McMahon ließ die Aktion der beiden Bösewichter jedoch nicht ungestraft und setzte kurzerhand ein Fünf-Mann-Match an:

Owens, Zayn, Styles, Ziggler und der ebenfalls im Titelkampf stehende Baron Corbin standen sich im Main Event gegenüber. Dies entschied Zayn mit dem Helluva Kick gegen Kumpel Owens für sich - obwohl er zuvor versprochen hatte, "KO" am Sonntag den Sieg zu schenken.

Im anschließenden Interview machte er klar, dass er der beste Performer der Show ist und dies jedem bewiesen habe. Künftig wolle er nicht mehr übersehen werden.

Die weiteren Highlights:

- Zu Beginn der Show begründete Ruby Riott ihre Feindschaft mit SmackDown Women's Champion Charlotte Flair. Zwei Wochen, nachdem diese im November 2017 den Titel gewann, gründete ihre Gegnerin die Riott Squad.

Gemeinsam wollen sie den Mythos beseitigen, der die Tochter von Showkampf-Legende Ric Flair umgibt. Fünf Tage vor ihrem Titelmatch bei Fastlane beließ es Riott jedoch bei verbalen Kampfansagen.

- United States Champion Bobby Roode kostete seinen Fastlane-Gegner Randy Orton ein Match gegen Jinder Mahal, indem er ihn vom Ringrand aus irritierte. Der Inder nutzte die Ablenkung aus und gewann mit dem Khallas - auch der "Maharaja" machte in der Vergangenheit bereits seine Ambitionen auf Roodys Titel öffentlich.

- Zwei weitere Matches für WWE Fastlane am Sonntag: Royal-Rumble-Sieger Shinsuke Nakamura trifft auf Rusev, außerdem kommt es zu einem Tag Team Match zwischen Becky Lynch und Naomi gegen Natalya und Carmella.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Jinder Mahal besiegt Randy Orton

Becky Lynch besiegt Carmella

Non-Title Match: AJ Styles vs. Dolph Ziggler endet im No Contest

Non-Title Match: Sami Zayn besiegt AJ Styles, Kevin Owens, Dolph Ziggler und Baron Corbin