John Cena imitierte bei WWE Monday Night RAW den Undertaker
John Cena imitierte bei WWE Monday Night RAW den Undertaker © WWE 2018 All Rights Reserved

München - Brock Lesnar und Ronda Rousey teilen aus, John Cena verliert die Geduld mit dem Undertaker: WWE Monday Night RAW läuft zwei Wochen vor WrestleMania 34 heiß.

von

Eine erneute Abreibung von Brock Lesnar für Roman Reigns, Ronda Rousey im Kampfmodus - doch noch immer kein Lebenszeichen vom "Deadman".

Zwei Wochen vor WrestleMania 34 lief bei WWE Monday Night RAW der Hype für die Mega-Show heiß, das lang erwartete Traumduell zwischen dem Undertaker und John Cena wurde jedoch noch immer nicht offiziell bestätigt.

Stattdessen setzte die Showkampf-Liga einen immer wütender werdenden Cena in Szene: Der Topstar, der den Taker für ein Match am 8. April herausgefordert, aber noch keine Antwort bekommen hat, provozierte die Legende am Ende der Sendung mit Hohn und Spott (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

John Cena fordert Antwort vom Undertaker

Cena trat im RAW-Hauptkampf gegen Kane an, den Story-Bruder des Undertakers, der Cena vergangene Woche attackiert hatte. Er besiegte den maskierten Hünen und äffte dabei den Undertaker mehrfach nach, unter anderem dessen berühmte Kopf-ab-Geste.

Nach dem Kampf griff Cena sich ein Mikrofon, beleidigte den Undertaker zum wiederholten Mal als "Feigling" und verlangte eine Reaktion auf seine Herausforderung. Das "Phenom" würde nicht nur Kane, sondern auch all seine Fans im Stich lassen.

Eine Antwort bekam Cena wieder nicht und verließ schließlich wütend den Ring, wobei er noch ein weiteres Mal die Kopf-ab-Geste vollzog.

Tatsächlich müssen die Undertaker-Fans nicht um den Auftritt ihres Idols bangen: Intern ist das Match gegen Cena fest verabredet, die offizielle Verkündung wird für die RAW-Ausgabe kommende Woche erwartet.

Die weiteren Highlights:

- Zu Beginn der Show prahlten Universal Champion Brock Lesnar und sein Sprachrohr Paul Heyman von Lesnars Attacke auf Roman Reigns vergangene Woche. Lesnar hätte Reigns so sehr verprügelt, dass der sein eigenes Versprechen, jede Woche bei RAW vor Ort zu sein, nicht mehr einlösen könne. Zur Verblüffung der beiden kreuzte Reigns dann aber doch auf, ging auf Lesnar los - wurde jedoch einmal mehr von ihm brutal übermannt.

- Ronda Rousey war zwei Wochen vor ihrem WWE-Debüt ebenfalls vor Ort und sprach über ihr WrestleMania-Match mit Kurt Angle gegen Stephanie McMahon und Triple H. Sie wurde unterbrochen von Paige, die ihr einen Platz in ihrer Gruppierung "Absolution" anbot. Rousey lehnte ab, worauf Paige ihr Mandy Rose und Sonya Deville auf den Hals hetzte. Rousey wehrte das Duo allerdings erfolgreich ab.

- Vor ihrem WrestleMania-Match gegen RAW-Damenchampion Alexa Bliss feierte Nia Jax einen klaren Sieg über Bliss' Verbündete Mickie James. Bliss versuchte danach erfolglos, Jax' hinterrücks zu attackieren und trat dann schnell den taktischen Rückzug an.

- Intercontinental Champion The Miz nahm sich in seiner Interview-Show "Miz TV" seine Helfer Bo Dallas und Curtis Axel zur Brust, weil die ihm in den vergangenen Wochen keine große Hilfe zu sein schien. Der scheinbare Bruch der "Miztourage" erwies sich jedoch als Falle, in die Miz' WrestleMania-Gegner Seth Rollins und Finn Balor tappten. Als die hinzukamen und das Trio weiter ärgern wollten, attackierten Axel und Dallas sie. Karl Anderson und Luke Gallows kamen Balor zu Hilfe und besiegten später Axel und Dallas in einem Match.

- Im Backstage-Bereich schien die Freundschaft zwischen Bayley und Sasha Banks endgültig zu zerbrechen: Die wochenlangen Spannungen eskalierten, als Bayley Banks in der Umkleidekabine zur Rede stellte. Banks rastete aus, als Bayley sie daran erinnerte, dass sie den Damentitel zwar oft gewann, aber nie lange hielt, es entbrannte eine wilde Prügelei.

- Braun Strowman enthielt den RAW-Tag-Team-Champions Sheamus und Cesaro weiterhin vor, mit welchem Partner er bei WrestleMania er gegen sie antreten wird. Er stellte ihnen zwar in Aussicht, es zu verraten, sollte Sheamus ihn in einem Match besiegen - da Strowman trotz Eingriffen von Cesaro die Oberhand behielt, musste er das Versprechen jedoch nicht einlösen.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Nia Jax besiegt Mickie James
Cedric Alexander & Mustafa Ali besiegen Drew Gulak & TJP
Asuka besiegt Jamie Frost
Braun Strowman besiegt Sheamus
Karl Anderson & Luke Gallows besiegen Bo Dallas & Curtis Axel
Elias besiegt Rhyno
No Disqualification Match: John Cena besiegt Kane

Weiterlesen