Braun Strowman attackierte Elias bei WWE Monday Night RAW mit einem Kontrabass
Braun Strowman attackierte Elias bei WWE Monday Night RAW mit einem Kontrabass © WWE 2018 All Rights Reserved

München - Sicher, Dicker: Wrestling-Riese Braun Strowman gibt bei WWE Monday Night RAW ein Bass-Konzert, das weder für Instrument noch Gegner ein gutes Ende nimmt.

von

Sein Rivale ist bekannt dafür, mit einer Gitarre um sich zu schlagen - für 170-Kilo-Mann Braun Strowman ist das eine Nummer zu klein: Er braucht Bass!

In einem völlig verrückten Segment bei WWE Monday Night RAW legte der Wrestling-Star ein kleines Spontan-Konzert mit einem Kontrabass hin - worunter am Ende sowohl sein Gegenspieler als auch der Bass zu leiden hatte.

Strowman unterbrach mit dieser Einlage seinen Wrestler-Kollegen Elias, einem seiner Kontrahenten bei der kommenden WWE-Großveranstaltung Elimination Chamber. Elias hatte vergangene Woche gegen Strowman und John Cena den letzten Startplatz in der Chamber gewonnen und damit die theoretisch beste Aussicht auf ein Titelmatch gegen Universal Champion Brock Lesnar bei der Mega-Show WrestleMania 34 am 8. April.

Während Elias das mit einem seiner gewohnten Gitarren-Konzerte feiern wollte, konterte Strowman das eine Nummer größer: Er bespielte einen Kontrabass mit bloßen Händen - wobei er die Saiten des Streichinstruments zerriss (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Braun Strowman für irre Einlagen bekannt

Strowman verpasste Elias dann seinen Running Powerslam, jagte ihn mit dem Kontrabass die Einmarschrampe herunter - und zertrümmerte diesen schließlich über Elias' Rücken.

Strowman ist bei WWE bekannt für seine irrwitzigen Kraftdemonstrationen: Er schubste bei RAW schon Krankenwagen und Produktionslaster um (mit etwas technischer Hilfe) und ließ auch schon einen Ring unter sich zusammenbrechen. Die Kontrabass-Nummer war im Vergleich dazu einer seiner weniger spektakulären Einlagen - dafür aber seine wohl amüsanteste.

Kontroverses Ende um Elimination Chamber

Jenseits von Strowmans Kontrabass-Einlage gab es bei RAW auch handfeste Neuigkeiten zu Elimination Chamber: Zu Beginn der Show trafen zwei weitere Teilnehmer des Käfig-Mehrkampfs aufeinander, John Cena und The Miz. Miz verlor - und muss das Match am 25. Februar daher als Erster entern.

Der letzte Teilnehmer neben Strowman, Elias, Cena, Miz und Roman Reigns wurde am Ende auch noch ermittelt: In einem "Second Chance Match" trafen die in ihren Qualifikations-Matches unterlegenen Finn Balor, Bray Wyatt, Matt Hardy und Apollo Crews aufeinander - plus Seth Rollins, der ebenfalls noch seine Ansprüche anmeldete, ums große WWE-Gold anzutreten.

Das Match nahm ein unklares Ende: Balor und Rollins pinnten Wyatt am Ende gemeinsam und ließen die TV-Zuschauer fragend zurück. In einem via Facebook übertragenem Segment nach der Show verkündete General Manager Kurt Angle: Beide entern die Chamber, die damit erstmals ein Sieben-Mann-Match sein wird.

Die weiteren Highlights:

- Kurt Angle hatte im ersten Teil der Show zwei weitere Neuigkeiten zu verkünden: Zum einen wird WWE-Neuzugang Ronda Rousey bei Elimination Chamber einen RAW-Vertrag unterschreiben. Zum anderen wird Jungstar Jason Jordan - der bei WWE Angles Sohn spielt - nach Angles Aussage WrestleMania wegen seiner (realen) Nacken-OP verpassen. Jordans bisheriger Partner Rollins bat Angle dann darum, allein bei Elimination Chamber mitzumischen - und bekam seinen Willen.

- In einem Match zweier Freundinnen und alter Rivalinnen besiegte Bayley Sasha Banks mit dem Bayley-to-Belly. Hinterher attackierte Nia Jax beide.

- Damenchampion Alexa Bliss tat sich mit Mickie James gegen Sonya Deville und Mandy Rose von der Gruppierung Absolution zusammen. Bliss umwarb James zuletzt als Verbündete für das Elimination-Chamber-Match der Frauen. Und sie unterstrich das, indem sie James nach dem Match vor einer Attacke von Deville und Rose bewahrte. Die gewannen das Match zuvor, nachdem ihre verletzte Verbündete Paige durch ein Ablenkungsmanöver eingriff.

- Auch der siebte Chamber-Teilnehmer war in Aktion: Roman Reigns besiegte Tag Team Champion Sheamus mit dem Spear.

- Nach Bill Goldberg und den Dudley Boyz wurde das nächste Mitglied der Hall-of-Fame-Klasse 2018 bekannt gegeben: Die frühere WWE-Titelträgerin Ivory - die in den achtziger Jahren auch Teil der nun über die gleichnamige Netflix-Serie zu Ruhm gekommenen Frauen-Liga "GLOW" war.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW:

Non Title Match: John Cena besiegt The Miz (The Miz muss bei Elimination Chamber damit beginnen)
The Revival besiegen Karl Anderson & Luke Gallows
Bayley besiegt Sasha Banks
Mandy Rose & Sonya Deville besiegen Alexa Bliss & Mickie James
Roman Reigns besiegt Sheamus
Elimination Chamber Qualifying Match: Finn Balor & Seth Rollins besiegen Apollo Crews, Bray Wyatt, Matt Hardy (Balor und Rollins damit beide im Chamber-Match)

Weiterlesen