Jinder Mahal wandte sich bei WWE SmackDown Live gegen die Singh Brothers
Jinder Mahal wandte sich bei WWE SmackDown Live gegen die Singh Brothers © WWE 2017 All Rights Reserved
Lesedauer: 4 Minuten

München - Bei WWE SmackDown Live wendet sich der frühere World Champion Jinder Mahal gegen die Singh Brothers - nicht die einzige Verbindung, die sich auflöst.

Anzeige

Monatelang halfen die Singh Brothers dabei, dass Jinder Mahal World Champion bei WWE wurde und blieb. Nun scheint dieses Bündnis zerbrochen zu sein.

Bei der TV-Show SmackDown Live traten Sunil und Samir Singh gemeinsam gegen AJ Styles an, der Mahal mittlerweile entthront hat. Und obwohl Mahal dem Duo zu Beginn half, auf den "Phenomenal One" loszugehen, hatten sie letztlich keine Chance.

Anzeige

Styles bezwang die beiden nach rund drei Minuten, nachdem er Samir den Styles Clash vom zweiten Seil verpasste - auf den am Boden liegenden Sunil.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mahal wollte Styles danach verprügeln, der jedoch entkam ihm. Stattdessen ließ Mahal seine Wut an den den Singhs aus und verpasste beiden noch seinen eigenen Finisher, den Khallas. Es sieht so aus, als wäre Mahal vor seinem Rückmatch gegen Styles bei Clash of Champions am 17. Dezember auf sich gestellt (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

SPORT1 fasst die weiteren Highlights zusammen.

- Zu Beginn der Show rechtfertigte sich General Manager Daniel Bryan bei SmackDown-Chef Shane McMahon dafür, dass er dessen Erzfeinde Sami Zayn und Kevin Owens vergangene Woche nicht feuerte, obwohl sich die beiden bei den Survivor Series gegen ihre eigene Show gewandt hatten. Bryan meinte, dass er es nicht zulassen würde, dass zwei so talentierte Leute der Konkurrenzshow RAW in die Hände fielen - was Shane aber inzwischen auch schon egal war. Er gab Bryan nur für eine Sache Zuspruch: Dass er Owens an diesem Abend mit Randy Orton in den Ring gesteckt hatte. McMahon ergänzte zwei Sonderregeln für dieses Match: Keine Disqualifikation - und ein Verbot für Sami Zayn, sich am Ring aufzuhalten.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Vor den Augen der Tag Team Champions Jimmy und Jey Uso feierten The New Day einen Sieg über Chad Gable und Shelton Benjamin - und scheinen sich damit ins Titelrennen zurückmanövriert zu haben.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Die Bludgeon Brothers Rowan und Harper feierten einen weiteren klaren Sieg, diesmal über die Hype Bros. Zack Ryder und Mojo Rawley. Rawley war mit diesem Verlauf der Dinge offensichtlich unzufrieden: Er attackierte seinen Partner nach dem Match und erklärte, dass das Team Geschichte sei.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Bobby Roode meldete hinter den Kulissen Zweifel daran an, dass Baron Corbin ihn beim Lumberjack Match vergangene Woche versehentlich geschlagen hatte. Er habe den Verdacht, dass der US Champion ihn vorsorglich attackiert hätte, weil er wüsste, dass er eine Gefahr für seinen Titel sei. Roode schlug Corbin vor, ein Titelmatch noch an diesem Abend zu bestreiten, der lehnte ab.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Das neue Frauentrio um Ruby Riott (jetzt mit Doppel-T), die Riott Squad, feierte sein Ringdebüt: Riott, Sarah Logan und Liv Morgan trafen auf Damenchampion Charlotte Flair und Naomi, die sie vergangene Woche aus dem Nichts attackiert hatten, sowie auf Natalya.

Natalya ließ ihre Partnerinnen während des Matches allerdings im Stich, Naomi wiederum wurde verletzt abtransportiert, als Riott und Co. mit der Stahltreppe auf sie losgegangen waren. Die auf sich gestellte Flair hatte gegen die Übermacht keine Chance.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

- Das Hauptmatch zwischen Owens und Orton verlief einmal mehr nicht nach dem Geschmack von Boss McMahon: Owens lockte Orton zum Ende des Matches weg vom Ring, wo Zayn mit einem Stuhl auf ihn losging und den Kampf zu Gunsten seines Partners wendete.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zurück im Ring strich Owens nach dem Frog Splash den Sieg ein.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) besiegen Chad Gable & Shelton Benjamin
The Bludgeon Brothers (Harper & Rowan) besiegen The Hype Bros. (Mojo Rawley & Zack Ryder)
Two On One Handicap Match: AJ Styles besiegt The Singh Brothers (Sami Singh & Sunil Singh)
The Riott Squad (Ruby Riott, Liv Morgan & Sarah Logan) besiegen Charlotte Flair, Naomi & Natalya
No DQ Match: Kevin Owens besiegt Randy Orton