WWE-Star Sasha Banks versteht den Spott für das Great-Balls-of-Fire-Logo
WWE-Star Sasha Banks versteht den Spott für das Great-Balls-of-Fire-Logo © WWE Network / Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Mit einem doppeldeutigen Logo für die Show Great Balls of Fire handelt sich WWE viel Spott im Netz ein. Ex-Champion Sasha Banks kann's verstehen.

Anzeige

"Great Balls of Fire" heißt die kommende Großveranstaltung von WWE. Ein Logo, das die Wrestling-Liga dafür entworfen hat, unterstreicht diesen Namen aber vielleicht etwas zu deutlich.

Zwei Feuerbälle und dahinter ein langer Schweif: Das waren die zentralen Design-Elemente der Grafik, die WWE am vergangenen Sonntag erstmals präsentierte.

Anzeige

Sie sorgte für eine Menge Gelächter bei den Fans im Netz: Das Wort "Balls" hat im Englischen ja mehrere Bedeutungen, unter anderem eine, die sich auf den männlichen Unterleib bezieht. Und dieses Logo? Nun ja…

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch der frühere WWE-Damenchampion Sasha Banks räumte bei Twitter ein, dass die bei der Veranstaltung Extreme Rules gesendete Werbegrafik gewisse Assoziationen weckt. Auf die Fan-Frage "Findest du, dass das Great-Balls-of-Fire-Logo wie ein Penis und zwei Eier aussieht?" antwortete Banks umstandslos mit: "Ja."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Anscheinend hat der Netz-Spott auch WWE ins Grübeln gebracht.

© WWE 2017 All Rights Reserved

Auf der offiziellen Homepage der nach dem Song von Jerry Lee Lewis benannten Show findet sich nun ein anderes Logo, die mittlerweile dritte Variante, nachdem bereits eine erste Version ausgetauscht worden war: Es hebt anstelle der "Balls" das "Fire" hervor.