Israel Adesanya dominiert bei UFC 253
Israel Adesanya dominiert bei UFC 253 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mittelgewichts-Champ Israel Adesanya dominiert bei UFC 253 seinen ungeschlagenen Herausforderer. Der Pole Jan Blachowicz beerbt Jon Jones als Cruisergewichts-Champion.

Anzeige

Er gilt als neuer Star der Kampfsportliga UFC - und dieser Kampf war eine eindrucksvolle Bestätigung.

Mit einem dominanten Zweitrunden-K.o. hat Israel Adesanya bei UFC 253 seinen Mittelgewichts-Titel gegen Paulo Costa verteidigt und feierte in seinem 20. Sieg im 20. Kampf. Auch Costa war vorher ungeschlagen. 

Anzeige

Beim dem Duell auf "Fight Island" in Abu Dhabi fügte der frühere Kickboxer Adesanya seinem Herausforderer in Runde 2 eine Platzwunde mit einem Kopftritt zu. Wenig später fing der Nigerianer einen eigenen Tritt von Costa ab, streckte ihn mit einer Schlagserie zu Boden - der Kampfrichter brach ab, als sich Adesanya über Costa beugte und der sich nicht mehr gegen seine weiteren Hiebe verteidigen konnte.

DAZN gratis testen und UFC und andere Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Adesanya Nummer vier im UFC-Ranking

"Ich musste die Welt daran erinnern, dass ich der Beste bin", hielt der selbstbewusste Adesanya nach dem Kampf fest - sein vorheriger Kampf gegen Robert Whittaker war weniger überzeugend ausgefallen. 

Meistgelesene Artikel

Adesanya ist aktuell Vierter im gewichtsklassenübergreifenden Pound-for-Pound-Ranking der besten UFC-Kämpfer hinter Jon Jones, Khabib Nurmagomedov und Schwergewichts-Champ Stipe Miocic. Der zuletzt unstete Conor McGregor, den es nun gegen Manny Pacquiao wieder in den Boxring zieht, ist Zehnter der Rangliste.

Im zweiten Hauptkampf des Abends eroberte der Pole Jan Blachowicz den vakanten Cruisergewichts-Titel von Dominick Reyes, ebenfalls durch technischen K.o. in Runde 2. Der 37 Jahre alte Blachowicz beerbt damit Jon Jones, der den Gürtel wegen eines Streits mit der Ligaführung niederlegt hatte – und weil er ins Schwergewicht wechseln will.