Jon Jones (l.) gewann knapp gegen Dominick Reyes
Jon Jones (l.) gewann knapp gegen Dominick Reyes © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Superstar Jon Jones verteidigt seine Light Heavyweight Championship erfolgreich gegen Dominick Reyes. Die Entscheidung sorgt allerdings für einigen Ärger.

Anzeige

UFC-Superstar Jon Jones hat seinen 26. Sieg im 27. Kampf gefeiert und seine Light Heavyweight Championship erfolgreich verteidigt.

"Bones" bezwang Dominick Reyes bei UFC 247 in Houston einstimmig nach Punkten, die Ringrichter bewerteten den Kampf mit 48:47, 48:47 und 49:46.

Anzeige

Allerdings sorgte besonders die klare Entscheidung des dritten Judges für Ärger, nach dem Schlussgong rissen beide Männer die Arme nach oben im Gefühl, den Kampf gewonnen zu haben.

UFC-Boss White sieht Reyes vorne

"Ich fühle mich nicht respektiert", sagte Reyes bezüglich der 49:46-Wertung. "Ich weiß, dass ich den Fight gewonnen habe. Ich habe Jon Jones wie einen Mann aussehen lassen. Ich habe ihm einen Fight geboten."

UFC-Präsident gab zu, den Kampf für Reyes gewertet zu haben, allerdings sei in der gesamten Halle kein eindeutiger Sieger zu sehen gewesen. "Meine Kinder beschimpfen mich und sagen, dass das Ergebnis schon vorher klar war. 'Wie kann das passieren, Dad? Reyes hat gewonnen'... Keiner von uns ist ein Richter. Die Judges bewerten den Kampf und das ist alles", sagte White.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    So schlagen sich Bayerns Leihspieler
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Favres unnötige Derby-Baustelle
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Das überrascht Roca beim FC Bayern
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Klopp von United-Stürmer fasziniert
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Bradys Bucs holen wohl Skandalprofi

Laut ESPN-Statistiken hatte Jones erstmals im 22. UFC-Fight weniger Treffer als sein Gegner gelandet (104:116). Dennoch reichte es zum Sieg, mit dem er den Rekord der meisten gewonnenen Titelkämpfe in der UFC-Geschichte brach.

Jones lobt Gegner Reyes

"Dominick hat einen herausragenden Job gemacht und meinen totalen Respekt verdient. Es war ein richtig enger Kampf, aber ich habe ihn in der 5. Runde drehen können", sagte Jones. "Jetzt bin ich Teil der UFC-Geschichte. Ich wollte es nicht einfach haben, das war heute eine ganz schwerer Kampf."

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Reyes musste seine erste Niederlage im 13. MMA-Kampf hinnehmen, vor allem in den letzten beiden Runden konnte er das grandiose Anfangs-Niveau nicht mehr ganz halten.