Conor McGregor (r.) ist erneut in den Fokus der Justiz geraten
Conor McGregor (r.) ist erneut in den Fokus der Justiz geraten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Conor McGregor ist erneut ins Visier der Justiz geraten. Eine zweite Frau beschuldigt den ehemaligen UFC-Champion offenbar des sexuellen Missbrauchs.

Anzeige

Neuer Missbrauchsvorwurf gegen Conor McGregor!

Wie die New York Times berichtet, wirft eine Frau dem ehemaligen UFC-Fighter vor, sie vergangene Woche in einem Auto vor einem Pub in Dublin (Irland) sexuell missbraucht zu haben. In welcher Beziehung die beiden zueinander stehen, ist bislang noch nicht bekannt.

Anzeige

Zwar soll die Polizei die Ermittlungen gegen den 31-Jährigen aufgenommen haben, persönlich befragt wurde er aber den Berichten zufolge nach noch nicht. "Die Vorwürfe sind nicht bewiesen und auch das Vorhandensein der Untersuchungen bedeutet nicht, dass McGregor sich einer Straftat schuldig gemacht hat", schrieb die Zeitung.

Frau beschuldigt McGregor bereits 2018 der Nötigung

Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte eine weitere Frau McGregor beschuldigt, sie in einem Hotel am Rande der irischen Hauptstadt sexuell genötigt zu haben. Daraufhin wurde der Ex-Champion Anfang Januar kurzzeitig von der Polizei festgenommen und verhört.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fußball / Premier League
    1
    Int. Fußball / Premier League
    Serie hält: Firmino rettet Reds
  • Radsport
    2
    Radsport
    Ullrich-Vertrauter gibt Doping zu
  • Tennis / Grand Slams
    3
    Tennis / Grand Slams
    Williams raus - Gauff schlägt Osaka
  • Radsport
    4
    Radsport
    Armstrong verkauft teure Radtouren
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Rudy spricht über S04 und EM-Traum

Die Erkenntnisse aus dieser Befragung haben die Ermittler inzwischen an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet, die momentan darüber entscheidet, ob gegen McGregor eine Anklage erhoben wird.

Inzwischen hat sich auch das Management von "The Notorious" in der Angelegenheit zu Wort gemeldet. "Conor McGregor ist häufig das Thema von Gerüchten", sagte ein Sprecher. "Er leugnet nachdrücklich jeden Bericht, der ihn wegen sexueller Gewalt anklagt.

Letzter UFC-Kampf liegt bereits lange zurück

Erst in der Vorwoche musste sich McGregor vor Gericht verantworten, weil er im April einen älteren Mann in einem Pub attackiert haben soll. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen, weitere Befragungen sollen folgen.

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Ring machte der Ire zuletzt im Oktober 2018, bei der Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov und den anschließenden Auseinandersetzungen mit dessen Teammitgliedern, von sich reden. Im März diesen Jahres verkündete er dann vollkommen überraschend das Ende seiner Karriere.

Erst kürzlich kamen Gerüchte auf, wonach er im Dezember ein Comeback gegen den US-Amerikaner Frankie Edgar plane.