Claressa Shields (r.) bei ihrem Profi-Debüt 2016
Claressa Shields (r.) bei ihrem Profi-Debüt 2016 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Profiboxerin Claressa Shields hat am Freitagabend Box-Geschichte geschrieben. Ihr gelingt ein Kunststück, das auch noch kein Mann vollbracht hat

Anzeige

Profiboxerin Claressa Shields hat am Freitagabend Box-Geschichte geschrieben.

Die 25-Jährige gewann in Flint/Michigan den Titelvereinigungskampf im Halbmittelgewicht souverän nach Punkten gegen die Kanadierin Marie-Eve Dicaire und holte sich damit neben ihren Gürteln der Weltverbände WBC und WBO auch noch die IBF und der WBA.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball
    1
    Int. Fussball
    Revolution! Kommt die Super League?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    DFL reagiert auf Super-League-Pläne
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Bayern pfeift Flick zurück!
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Klose schwer enttäuscht von Bayern!
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Chaos-GP! Hamilton entgeht Debakel

Shields war bereits im Mittelgewicht "undisputed Champion". Dieses Kunststück in zwei Gewichtsklassen hatte zuvor weder eine Frau noch ein Mann geschafft.

Nach ihrem Triumph gegen Dicaire hatte Shields schon die nächsten Pläne. Nun will sie Mittelgewichts-Weltmeisterin Savannah Marshall zur Revanche vor die Fäuste bekommen. Die Britin ist die einzige, die Shields in Amateurzeiten eine Niederlage zugefügt hatte. "Du hast damals glücklich gewonnen, als wir Kinder waren", sagte Shields, die im Juni auch ihr Debüt im Mixed Martial Arts (MMA) geben will.