Mairis Briedis hat die Muhammad Ali Trophy gewonnen
Mairis Briedis hat die Muhammad Ali Trophy gewonnen © WBSS
Lesedauer: 5 Minuten

München - In München krönt sich Mairis Briedis nach einem starken Kampf mit der Muhammad Ali Trophy. Auch die deutschen Kämpfer im Vorprogramm können überzeugen.

Anzeige

Erfolgreicher Abend für Mairis Briedis. 

Der Lette hat das Finale der World Boxing Super Series gewonnen. Am Samstagabend besiegte er beim Kampfabend in München seinen Gegner Yuniel Dorticos aus Kuba nach Punkten.

Anzeige

Die Kampfrichter in den TV-Studios in der bayerischen Landeshauptstadt, wo der Kampf ohne Publikum ausgetragen wurde, sahen zweimal einen Sieg mit 117:111, ein Offizieller wertete den Fight überraschend unentschieden.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Am Anfang gestaltete sich der Fight zwischen beiden Boxern ausgeglichen, ehe Briedis immer mehr die Oberhand gewann und von der Ringmitte aus die Kontrolle über das Geschehen übernahm. Mit dem Sieg gegen Dorticos sicherte sich Briedis nicht nur die begehrte Muhammad Ali Trophy, sondern auch den WM-Titel der IBF im Cruisergewicht, den zuvor sein Gegner inne hatte. Zusätzlich staubte er noch den vom Fachmagazin "The Ring" vergebenen Gürtel ab, der zuletzt vakant war.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Alisch und Bunn siegen

Bereits vor dem Hauptkampf kam es zu einigen Begegnungen. So gewann die Deutsche Sophie Alisch ihren Kampf gegen die Ungarin Edina Kiss klar nach Punkten. Auch Leon Bunn sorgte für einen deutschen Erfolg. Er konnte sich gegen den erfahrenen Finnen Timo Laine ebenfalls nach Punkten durchsetzen.

Und auch der dritte Deutsche im Bunde, Denis Radovan, entschied seinen Kampf für sich. Sein Gegner Robert Talarek konnte nur wenig ausrichten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Der Kampfabend zum Nachlesen im LIVETICKER:

+++ Kampfabend ist zu Ende +++

Mit dem Sieger des Haupt-Fights geht der Kampfabend in München zu Ende. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal.

+++ Briedis schlägt Dorticos +++

Und damit ist der Sieger offiziell. Mairis Briedis gewinnt das Finale der World Boxing Super Series gegen Yuniel Dorticos und sichert sich die Muhammad Ali Trophy. Zudem nimmt er seinem Kontrahenden den WM-Titel der IBF im Cruisergewicht ab. Zwei Ringrichter werteten den Kampf mit 117:111, einer etwas überraschend mit 114:114.

+++ Briedis verschafft sich Vorteile +++

In München sind nur noch wenige Minuten zu gehen, alles ist eng beieinander, dennoch hat Briedis Vorteile. Für Dorticos geht es jetzt um Alles.

+++ Briedis mit Vorteilen +++

Der Kampf gestaltet sich sehr ausgeglichen. Dennoch zeigen sich leichte Vorteile aufseiten von Mairis Briedis.

+++ Ausgeglichener Beginn +++

Beide Kämpfer zeigen bislang eine solide Vorstellung, Dorticos dominiert den Kampf aber von der Ringmitte aus. Briedis versucht dies zu verhindern.

+++ Die Kämpfer betreten den Ring +++

Jetzt ist es endlich soweit. Die beiden Hauptfiguren des heutigen Abends betreten den Ring. In den nächsten zwölf Runden wird sich entscheiden, wer sich den IBF-Titel und die Muhammad Ali Trophy sichern kann.

+++ Jetzt wird es spannend +++

Die Rahmenkämpfe in München sind vorbei, jetzt geht es um die Muhammad Ali Trophy. Dazu steigen gleich Mairis Briedis und Yuniel Dorticos in den Ring.

+++ Radovan sorgt für nächsten deutschen Sieg +++

Auch Denis Radovan sorgt für einen deutschen Sieg, der dritte an diesem Abend. Die Punktrichter haben ihrerseits ein klares Urteil gefällt. Gegen Talarek darf sich Radovan dreimal über die Wertung 100:90 freuen. Damit bleibt auch der IBF-Europameistertitel beim Deutschen.

+++ Radovan übt Kontrolle aus +++

Gute Performance von Denis Radovan. Gegen Talarek, der erst gestern erfuhr, dass er heute kämpfen wird, zeigt sich der Deutsche souverän. Er nutzt seine Reichweitenvorteile geschickt aus.

+++ Nächster Kampf hat begonnen +++

Und schon steht der nächste Kampf auf dem Programm. Inzwischen haben Denis Radovan und Robert Talarek den Ring betreten. Radovan stammt aus Deutschland, sein Gegner ist gebürtiger Pole.

+++ Bunn gelingt Erfolg nach Punkten +++

Nicht nur Sophie Alisch, auch Leon Bunn sichert einen Sieg für Deutschland. Der Youngster gewinnt gegen den Finnen Timo Laine nach Punkten mit 82:72, 82:72 und 82:72.

+++ Guter Beginn für Bunn +++

Der Deutsche kommt gut in den Kampf. Die ersten beiden Runden gegen den erfahrenen Finnen kann er ganz klar für sich entscheiden.

+++ Bunn steigt in den Ring +++

Es geht Schlag auf Schlag in München. Nun steht bereits Leon Bunn im Ring. Der Deutsche muss gegen den Finnen Timo Laine ran

+++ Alisch schnappt sich Sieg +++

Große Freude bei Sophie Alisch. Die 18-Jährige aus Berlin kann sich gegen die zwölf Jahre ältere Ungarin nach Punkten durchsetzen. Die Ringrichter urteilen 77:75, 78:74 und 77:75. Auch in ihrem sechsten Profikampf bleibt Alisch damit ungeschlagen.

+++ Alisch schlägt sich gut +++

Gute Vorstellung von Sophia Alisch. Doch auch die ungarische Kontrahentin macht ihre Sache gut. Wir sind bereits in Runde sechs und noch ist die Entscheidung nicht gefallen.

+++ Es geht los +++

Der Kampfabend startet. Zunächst steigen die beiden Damen in den Ring. Sophie Alisch startet für Deutschland, Edina Kiss für Ungarn.

+++ Keine Zuschauer anwesend +++

Aufgrund der Coronapandemie sind beim Kampfabend in München keine Zuschauer zugelassen. Austragungsort ist ein Fernsehstudio der Plazamedia GmbH, einem der führenden TV-Sport-Produzenten mit Sitz in Ismaning bei München.

+++ Diese Kämpfe stehen an +++

Federgewicht - 8 Runden 
Sophie Alisch - Edina Kiss 

Supermittelgewicht - 8 Runden
Leon Bunn - Timo Laine 

Mittelgewicht, 10 Runden, IBF Europa Titel 
Denis Radovan - Robert Talarek 

Cruisergewicht, 12 Runden, IBF WM-Titel/Muhammad Ali Trophy
Mairis Briedis - Yuniel Dorticos