Jack Culcay (l.) kämpft um seine nächste Chance auf einen WM-Fight
Jack Culcay (l.) kämpft um seine nächste Chance auf einen WM-Fight © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Ex-Weltmeister Jack Culcay will sich mit einem Sieg über Abass Baraou für einen WM-Kampf empfehlen. Er verspricht seinen Fans eine "harte Schlacht".

Anzeige

Der frühere Box-Weltmeister Jack Culcay kann sich noch im Sommer für einen weiteren WM-Kampf empfehlen.

Der 34 Jahre alte Superweltergewichtler vom Boxstall AGON trifft in einem deutschen Duell am 28. August in Berlin auf Sauerland-Kämpfer Abass Baraou (25). Der Sieger rückt in der Rangliste des Verbandes IBF auf Platz zwei und ist damit für den nächsten Ausscheidungskampf um einen WM-Fight gesetzt. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    United macht BVB bei Sancho Druck
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Gündogan über Guardiola als Nachbar
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Fixe Transfers: Bartels nach Kiel
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    So kurios ist Rückkehrer FC Fulham

"Der Fight gehört zu den sportlichen Herausforderungen, die ich suche: Kämpfe auf Augenhöhe gegen starke Athleten wie Abass Baraou. Es wird ein großartiges Gefecht für die Fans und eine harte Schlacht zwischen den besten Superweltergewichtlern Deutschlands", sagte Culcay. 

"Golden Jack" Culcay hatte zuletzt im Juni gegen den erfahrenen Franzosen Howard Cospolite einstimmig nach Punkten gewonnen und seinen WBO-International-Titel erfolgreich verteidigt. Das Event des AGON-Boxstalls war der erste Kampfabend eines deutschen Veranstalters nach der Corona-Pause.