Abass Baraou wird von Ulli Wegner trainiert
Abass Baraou wird einen Titelkampf bestreiten © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Team Sauerland und die Universum Boxpromotion veranstalten am 4. April zum zweiten Mal gemeinsam einen Kampfabend. Drei Titelkämpfe stehen auf dem Programm.

Anzeige

Nach der erfolgreichen Premiere folgt die Fortsetzung: Das Team Sauerland und die Universum Boxpromotion veranstalten am 4. April zum zweiten Mal gemeinsam einen Kampfabend.

Auf der prall gefüllten Fightcard stehen dabei drei Titelkämpfe sowie erstklassige Talente wie Sophie Alisch und Ali Dohier.

Anzeige

SPORT1 überträgt den Abend aus Hamburg ab 21 Uhr live im Free-TV und parallel im 24/7-Livestream auf SPORT1.de mit Kommentator Tobias Drews.

"Nach der tollen Auftaktveranstaltung am 25. Januar war es für uns selbstverständlich, dass wir nun in die zweite Ausgabe gehen", freut sich Nisse Sauerland. "Die Zusammenarbeit mit Universum ist von einem guten Austausch und gegenseitigem Respekt geprägt. Gemeinsam haben wir erneut eine tolle Fightcard auf die Beine gestellt. Die Zuschauer in Hamburg und auf SPORT1 können sich auf spannende Kämpfe freuen!"

"Die Paarungen werden erstklassig", so Ismail Özen-Otto von der Universum Boxpromotion. "Für uns ist Boxen kein Experiment. Wir halten an unserem Versprechen fest und zeigen erstklassigen Sport. Unser Ziel ist es weiterhin, das deutsche Boxen zu fördern und junge talentierte Boxer an die Spitze zu führen."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Radovan trifft auf Hoffmann

Auf ein direktes Duell zwischen dem Team Sauerland und der Universum Boxpromotion müssen die Boxfans leider verzichten, denn der Kampf zwischen Denis Radovan (13-0-1, 6 K.o.) und Antonio Hoffmann (23-2, 17 K.o.) findet nicht statt.

Hofmann hat sich eine Schulterverletzung zugezogen, für Radovan wird dementsprechend ein neuer Gegner gesucht.

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

Um die IBF Juniorenweltmeisterschaft im Supermittelgewicht geht es zwischen Universum-Boxer James Kraft (17-0-1, 9 K.o.) und Dimitar Tilev (11-0, 7 K.o.), die beide noch ungeschlagen sind. Kraft besiegte am 25. Januar in Hamburg Nicolas Holcapfel aus der Slowakei klar nach Punkten, Tilev gewann im Dezember nach K.o. in Runde 5 gegen Peter Orlik aus Ungarn.

Baraou und Alisch im Einsatz

Am 4. April können sich die Boxfans erneut auf Sauerland-Athlet Abass Baraou (9-0, 6 K.o.) freuen, der ebenfalls einen Titelkampf bestreiten wird. Die Nummer 8 der IBF und Nummer 13 der WBC besiegte bei der ersten gemeinsamen Veranstaltung von Sauerland und Universum am 25. Januar den Mexikaner Abraham Juarez nach TKO in Runde 5.

Am 4. April trifft Baraou auf den Deutschen Nick Klappert.

Meistgelesene Artikel

Auch die bislang ungeschlagene und erst 18-jährige Sauerland-Boxerin Sophie Alisch (5-0, 1 K.o.) wird am 4. April im Ring stehen. Darüber hinaus wird es zum Rematch zwischen Universum-Boxer Leo Cvetkovic (1-1-1, 1 K.o.) und dem Schweden Hampus Henriksson (4-0-1, 1 K.o.) kommen, die am 25. Januar mit einem umkämpften Unentschieden auseinandergegangen waren.

Auch der 19-jährige Ali Dohier (3-0, 1 K.o.) sowie Toni Kraft (16-1-1) von der Universum Boxpromotion stehen auf der Fightcard.