Boxer Dillian Whyte winkt ein WM-Kampf
Boxer Dillian Whyte winkt ein WM-Kampf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dilian Whyte darf aufatmen. Der britische Schwergewichtler hat nach inzwischen ausgeräumtem Doping-Verdacht einen WM-Kampf um den WBC-Gürtel vor Augen.

Anzeige

Nach der Einstellung der Untersuchungen wegen angeblicher Anti-Doping-Verstöße ist der britische Schwergewichtsboxer Dillian Whyte (31) zum WM-Pflichtherausforderer auf den WBC-Gürtel ernannt worden. Das teilte der Verband am Mittwoch mit.

Zudem stufte die WBC Whyte wieder zum Interimsweltmeister herauf. Demnach müsse er vor Februar 2021 einen WM-Kampf erhalten.

Anzeige

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bei einem Dopingtest der britischen Anti-Doping-Behörde UKAD nach dem Kampf gegen den Kolumbianer Oscar Rivas im Sommer waren verdächtige Spuren bei Whyte nachgewiesen worden, die WBC suspendierte ihn daraufhin. In der vergangenen Woche sprach die britische Behörde Whyte jedoch frei, die WBC hob die Suspendierung ebenfalls auf.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Sancho: Experten glauben an "Bluff"
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Doch Goldener Ball für Lewandowski?
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    CL-Turnier begeistert Rummenigge
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Haaland schwärmt von Moukoko
  • Fussball
    5
    Fussball
    Das Drama um Mattersburg

Bereits am vergangenen Wochenende hatte Whyte gegen den Polen Mariusz Wach wieder im Ring gestanden und einen einstimmigen Punktsieg gefeiert. Gegen wen Whyte im Kampf um die WBC-Krone antreten wird, ist noch offen.

Der aktuelle Titelträger Deontay Wilder (USA) und Whytes Landsmann Tyson Fury sollen am 22. Februar 2020 ihren mit Spannung erwarteten Rückkampf bestreiten.