Lesedauer: 2 Minuten

Der Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. wird mit großer Spannung erwartet. Ruiz sorgt beim wiegen für eine Überraschung.

Anzeige

Der Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Jr. wird mit großer Spannung erwartet – und das Wiegen brachte direkt die erste Überraschung.

Entgegen aller Erwartungen ist der Titelverteidiger aus den USA mit mexikanischen Wurzeln nicht leichter, sondern noch schwerer als beim ersten Kampf. (Boxen: WM-Fight zwischen Andy Ruiz und Anthony Joshua - Highlights am Sonntag ab 23.15 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Stolze 128 Kilogramm brachte Ruiz beim offiziellen Wiegen am Freitag in Saudi Arabien auf die Waage – und damit sieben Kilo mehr als bei seinem Sensationssieg Anfang Juni in New York.

Dies ist sein höchstes Gewicht seit seinem zweiten Pro-Kampf im Jahr 2009.

Ruiz, der sich mit Klamotten wog, wirkte von der Statur allerdings nicht groß anders also vor dem ersten Fight, womöglich ist es auch nur zusätzliche Muskelmasse.

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights wie Ruiz vs. Joshua (7. Dezember) live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In Topform zeigte sich auf alle Fälle Joshua, der nur 107,5 Kilogramm auf die Waage brachte, knapp fünf Kilogramm weniger als noch im Juni.

Damals wie heute geht Joshua als klarer Favorit in den Kampf gegen den als "Dickerchen" verspotteten Ruiz.

Doch die Aussage von Ruiz vor dem ersten Kampf ist auch diesmal wieder gültig: "Unterschätzt diesen kleinen dicken Jungen nicht.“