Lesedauer: 2 Minuten

Karlsruhe - Im Finale von SPORT1: The Next Rocky zeigt Enis Agushi sein ganzes Können und dominiert Serdar Kurun klar. Am Ende gewinnt er das Finale und holt sich dne Profi-Vertrag.

Anzeige

Im Finale von SPORT1: The Next Rocky bei der Box-Gala in Karlsruhe hat Enis Agushi gegen Serdar Kurun in der zweiten Runde durch technischen K.o. gewonnen.

Beide Boxer gingen hochmotiviert in den Kampf und legten direkt vom Start weg ein hohes Tempo vor.

Anzeige

Aber Agushi war der Boxer mit den besseren Fähigkeiten und setzte diese konsequent um. Bereits nach 40 Sekunden in der zweiten Runde schickte er seinen Gegner zum ersten Mal mit einem rechten Körperhaken auf den Boden.

Danach war Kurun sichtbar angeschlagen und versuchte durch wilde Aktionen den Kampf nochmal zu wenden. Aber er lief direkt in die nächsten Schläge von Agushi und musste zum zweiten Mal auf die Bretter.

Ende nach dem dritten Niederschlag

Einmal gab der Ringrichter den Kampf nochmal frei, aber 1:07 Minute vor Schluss war beim dritten Niederschlag endgültig Schluss.

Enis Agushi zeigte sich dementsprechend zufrieden nach dem Kampf. "Ein K.o., das ist, was sich jeder Boxer wünscht. Ich hätte aber gern noch bisschen mehr Boxen für meine Fans und Familie gezeigt."

Serdar Kurun zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte seinem Kontrahenten. "Danke an Enis und sein Team, großen Respekt an ihn. Ich boxe noch zwei Gewichtsklassen über meinem Gewicht und Enis konnte seine Vorteile ausnutzen."