Ornella Wahner (r.) setzt sich im indischen Neu-Delhi gegen die Amateur-Elite durch
Ornella Wahner (r.) setzt sich im indischen Neu-Delhi gegen die Amateur-Elite durch © Getty Images

Großer Erfolg für Ornella Wahner! Die deutsche Boxerin krönt sich bei den Wettkämpfen in Indien zur ersten deutschen Amateur-Weltmeisterin.

von Sportinformationsdienst

Ornella Wahner hat bei der Amateur-WM in Neu Delhi mit dem Titelgewinn im Federgewicht deutsche Boxgeschichte geschrieben.

Die 25-Jährige gewann das Finale in der Klasse bis 57 kg gegen die indische Lokalmatadorin Sonia und ist damit die erste deutsche Weltmeisterin in der 17-jährigen WM-Geschichte der Frauen. 

"Es fühlt sich super an, und ich habe Gänsehaut. Ich kann noch gar nicht fassen, etwas geschafft zu haben, was noch niemand vorher geschafft hat", sagte die Kämpferin von Bundestrainer Michael Timm beinahe überwältigt von ihren Emotionen.

Wahner hatte sich am Freitag durch einen 5:0-Halbfinalsieg gegen die niederländische Ex-Profiboxerin Jemyma Betrian den Weg in den Kampf um Gold geebnet. Niemals zuvor hatte eine deutsche Kämpferin bei einer Amateur-WM ein Finale erreicht. Der zuvor größte Erfolg des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV) bei den Frauen war 2016 die Bronzemedaille für die Kölnerin Nadine Apetz.

Der Titel bedeutete für den DBV die zweite Frauen-Medaille bei der WM in Indien. Bereits am Donnerstag war Weltergewichtlerin Apetz nach ihrem Halbfinal-Aus wie schon zwei Jahre zuvor mit Bronze ausgezeichnet worden.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©