Lesedauer: 2 Minuten

München - Der "Wolf" im Boxen Patrick Wojcicki will gegen Sven Elbir seinen Titel verteidigen. Die Vorfreude auf den Kampf in seiner Heimatstadt Wolfsburg ist riesig.

Anzeige

Patrick Wojcicki will seinen IBF-Intercontinental-Titel sowie den Titel "Deutscher Meister" im Mittelgewicht verteidigen.

Dazu muss der "Wolf" den Berliner Sven Elbir im Hauptkampf der Sauerland-Boxgala in Wolfsburg (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) bezwingen. Für Wojcicki ist es der erste Kampf in seiner Heimatstadt.

Anzeige

Der Wolfsburger sieht dem Fight optimistisch und voller Vorfreude entgegen. "Ich bin bestens vorbereitet und topfit. Ich kann es kaum erwarten, gegen Elbir in den Ring zu steigen", sagt der 27-Jährige.

Heimspiel für Wojcicki

Der erste Kampf in der Heimat bedeutet für den Wolfsburger eine extra Portion Aufregung - aber im positiven Sinne. Denn Wojcicki möchte seiner Familie und seinen Fans einen packenden Kampf zeigen.

Die Sprüche von Elbir im Vorfeld des Kampfs beeindrucken ihn nicht. "Wichtig ist nur, was am Samstag im Ring passiert. Da helfen keine Sprüche", ist sich der "Wolf" sicher.

Wojcicki will in EM kämpfen

Im Fokus steht der bevorstehende Fight am Samstag, aber für die Zukunft hat sich Wojcicki bereits weitere Ziele gesetzt. "Im Falle eines Sieges würde ich sehr gerne demnächst um die Europameisterschaft im Mittelgewicht boxen".

Dafür hat er mit seinem Trainer schon an einen langfristigen Plan gearbeitet. "Eine WM wäre jetzt wohl noch zu früh. Aber wir wollen gegen immer stärkere Gegner boxen, mehr Erfahrung sammeln - und dann kommt auch irgendwann ein WM-Kampf."

Wojcicki ist wie Elbir in zwölf Kämpfen unbesiegt (4 K.o.-Erfolge), in seinem letzten, überaus spektakulären Fight nahm er Ronny Mittag seine beiden Titel ab. Wojcickis Gegner Elbir gehört wie Mittag zum Wiking-Team in Berlin und will Revanche für seinen Trainingspartner nehmen.

SPORT1 zeigt die Kämpfe der Box-Gala am 6. Oktober 2018 ab 20 Uhr LIVE aus dem Congresspark in Wolfsburg.