Vincent Feigenbutz trifft nun auf Yusuf Kanguel
Vincent Feigenbutz trifft nun auf Yusuf Kanguel © Getty Images

Die deutsche Boxhoffnung Vincent Feigenbutz muss seine Kampfvorbereitung erneut neu planen. Statt gegen Ronny Mittag geht es jetzt gegen Yusuf Kanguel.

von SPORT1

Vincent Feigenbutz muss sich erneut kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen.

Die deutsche Boxhoffnung im Supermittelgewicht trifft am 15. September in Ludwigshafen nun auf Yusuf Kanguel. Der Kampfabend wird ab 20 Uhr LIVE von SPORT1 übertragen.

Ursprünglich hätte Feigebutz gegen Toni Kraft kämpfen sollen. Der 25-Jährige musste jedoch wegen einer Ellenbogenverletzung passen, der für Kraft eingesprungene Ronny Mittag fällt nun aufgrund einer Grippe kurzfristig ebenfalls aus.

"Ronny hätte gerne geboxt, doch er hat einen grippalen Infekt", sagte sein Manager Winne Spiering. 

SPORT1 zeigt dieses Jahr 20 Kampfabende live im Free-TV, unter anderem mit Arthur Abraham, Tyron Zeuge und Vincent Feigenbutz

Feigenbutz hatte seinen letzten Fight im Februar gegen den Südafrikaner Eyno Liebenberg gewonnen. "Iron Junior" brachte es in 30 Profikämpfen auf 28 Siege.

Kanguel mit neun Siegen in Serie

"Wir sind froh, dass wir noch einen guten Gegner für Vincent finden konnten. Es passiert sehr selten, dass innerhalb so einer kurzen Zeit gleich zwei Boxer krankheitsbedingt absagen müssen", sagte Promoter Nisse Sauerland.

Der 34-jährige Kanguel (Kampfrekord: 16-2-1) konnte seine letzten neun Kämpfe gewinnen und holte sich im März sogar den WBC Mediterranean Titel im Supermittelgewicht.