Floyd Mayweather hat ein Comeback gegen Manny Pacquiao angekündigt
Floyd Mayweather hat ein Comeback gegen Manny Pacquiao angekündigt © Getty Images

Boxer Floyd Mayweather trifft bei einem Besuch in Tokio auf seinen alten Rivalen Manny Pacquiao und kündigt ein Comeback an. PR-Gag oder wirklicher Plan?

von Sportinformationsdienst

PR-Gag oder ernst gemeinte Comeback-Pläne? Der ungeschlagene Box-Superstar Floyd Mayweather aus den USA ist bei einem Besuch in Tokio auf seinen alten Gegner Manny Pacquiao getroffen und hat prompt ein erneutes Duell angekündigt. Mayweather postete ein Video der wortreichen Begegnung bei Instagram und schrieb dazu: "Ich komme zurück, um in diesem Jahr gegen Manny Pacquiao zu kämpfen. Ein weiterer neunstelliger Zahltag."

"Money" Mayweather, der allzu gern mit seinem Reichtum protzt, hatte im Mai 2015 in einem im Vorfeld zum Jahrhundertkampf hochgejubelten, aber letztlich unspektakulären Duell um die Weltergewichts-WM den Filipino Pacquiao in Las Vegas nach Punkten besiegt. Der Amerikaner kassierte rund 150 Millionen, Pacquaio 100 Millionen Dollar Gage.

Der heute 41 Jahre alte Mayweather trat einen Kampf später zurück, um 2017 noch einmal in einem vielkritisierten Showmatch gegen MMA-Star Conor McGregor zu boxen und zu siegen, sein Kampfrekord steht bei 50 Siegen in 50 Duellen. Pacquiao (39) holte im Juli nach einem Jahr Pause den WM-Titel nach Version der WBA im Weltergewicht gegen den Argentinier Lucas Martin Matthysse, von 69 Kämpfen hat er 60 gewonnen und sieben verloren.