Noel Gevor v Isiah Thomas - World Boxing Super Series
Noel Mikaelian (r.) in seinem letzten Kampf gegen Isiah Thomas © Getty Images

Köln - Noel Mikaelian startet bei der World Boxing Super Series im Cruisergewicht - und trifft auf den an Nummer eins gesetzten Ex-Weltmeister Mairis Briedis.

von Sportinformationsdienst

Der deutsche Boxprofi Noel Mikaelian (Hamburg) gehört zum achtköpfigen Feld in der zweiten Saison der World Boxing Super Series im Cruisergewicht.

Das gaben die Veranstalter am Dienstag bekannt. In seinem Viertelfinalkampf trifft der gebürtige Armenier Mikaelian im Oktober oder November auf den an Nummer eins gesetzten Ex-Weltmeister Mairis Briedis aus Lettland.

Mikaelian, der zuvor unter dem Namen Gevor bekannt war, absolvierte in seiner Karriere bislang 24 Kämpfe und gewann 23 davon. Seinen letzten Kampf bestritt der 27-Jährige im September 2017 gegen den US-Amerikaner Isiah Thomas, den er nach Punkten besiegte.

Gürtel werden wohl vakant

Erst im Juli hatte der Ukrainer Alexander Usyk das Crusergewichts-Finale der ersten Ausgabe des Turniers gegen den Russen Murat Gassijew gewonnen und alle vier Titel der großen Verbände WBC, WBO, IBF und WBA vereinigt.

Usyk boxt im November gegen den Briten Tony Bellew. Danach wird der 31-Jährige aller Voraussicht nach ins Schwergewicht aufsteigen. Gewinnt Bellew, wird mit einem Rücktritt gerechnet, weshalb die Gürtel wohl wieder vakant werden.

Kämpfe der World Boxin Super Series in der Übersicht: 

Kampf 1: Mairis Briedis (24-1,18 KOs) gegen. Noel Mikaelian (23-1, 10 KOs)
Kampf 2: Yunier ‘The KO Doctor’ Dorticos (22-1, 21 KOs) gegen Mateusz ‘Master’ Masternak (41-4, 28 KOs)  
Kampf 3: Krzysztof ‘Glowka‘ Glowacki (30-1, 19 KOs) gegen Maksim ‘The Kill’ Vlasov (42-2, 25 KOs)
Kampf 4: Ruslan Fayfer (23-0, 16 KOs) gegen Andrew ‘The Beast’ Tabiti (16-0, 13 KOs)