Tyson Fury kämpft am Samstag gegen Francesco Pianeta
Tyson Fury kämpft am Samstag gegen Francesco Pianeta © SPORT1-Grafik Philipp Heinemann / Getty Images / dpa Picture-Alliance

Tyson Fury fiel nach dem Sieg gegen Wladimir Klitscho tief - aber berappelte sich und kämpft nun gegen Champ Deontay Wilder. SPORT1 zeigt Furys Karriere.

von SPORT1

Wird Tyson Fury einmal mehr alle Zweifler verstummen lassen?

Am 28. November 2015 schockte er die Box-Welt, als er Wladimir Klitschko entthronte - in der Nacht zum Sonntag, den 2. Dezember, fordert er in Los Angeles nun erneut einen Schwergewichts-Weltmeister hinaus: WBC-Champ Deontay Wilder aus den USA (Highlights So., ab 23:30 Uhr im TV auf SPORT1).

ANZEIGE: Wilder - Fury live bei DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Es ist eine bemerkenswerte Comeback-Geschichte: Nach seinem Coup gegen Klitschko war der inzwischen 30 Jahre alte Fury abgestürzt: Doping, Drogen, Alkoholprobleme, Übergewicht - Fury hatte mit einem Profiboxer kaum noch etwas zu tun.

Doch der Brite kämpfte sich zurück - und Wilder muss vor dem "Gypsy King" gewarnt sein: Dass es ein Fehler ist, ihn auf seine skurrilen Auftritte zu reduzieren, hat Klitschko schmerzlich erfahren. SPORT1 zeigt die Karriere und den Wahnsinn des Tyson Fury in Bildern.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen! ©