München - Tyron Zeuge tritt im mit Spannung erwarteten Rückkampf gegen Isaac Ekpo an. Karo Murat bekommt es mit Travis Reeves zu tun. SPORT1 begleitet den Box-Abend LIVE.

Die Box-Fans dürfen sich auf das nächste große Spektakel freuen: Am Samstag zeigt SPORT1 fünf Kämpfe, in denen unter anderem zwei WM-Titel zu vergeben sind, ab 18.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1.

Den Hauptkampf bestreiten Tyron Zeuge, der vom einstigen Weltmeister Jürgen Brähmer trainiert wird, und Isaac Ekpo. Es geht um den WBA World Title im Supermittelgewicht. Die beiden waren bereits im März des vergangenen Jahres gegeneinander angetreten, in einem blutigen Kampf mit Zeuge als Triumphator.

Zeuge bittet zum Rückkampf

Damals zog sich der Deutsche einen schweren Cut über seiner rechten Augenbraue zu - von einem Kopfstoß des Nigerianers herrührend -, woraufhin das Duell in Runde fünf abgebrochen wurde und durch eine technische Punktentscheidung zugunsten Zeuges ausfiel.

Im Zuge jener Entscheidung erhoben sich zahlreiche Stimmen gegen den 25-Jährigen. Es hieß, sein Sieg sei weder deutlich noch verdient gewesen.

Um jeden Zweifel auszuräumen, tritt Zeuge nun also erneut gegen Ekpo an. Angesichts von 21 Siegen aus 22 Profikämpfen und nur eines einzigen Unentschiedens muss sich der geborene Berliner auch vor niemandem verstecken. Im Vorfeld des Kampfes hat er seine Ernährung umgestellt - er verzichtet unter anderem auf Currywurst.

"Die Vorbereitung lief gut", sagte Zeuge im Gespräch mit SPORT1. Für den Rückkampf gegen Ekpo haben er und Trainer Brämer eine klare Strategie ausgearbeitet: "Ich will ihn schön ins Leere laufen lassen, auf Distanz bleiben und ihn dann abfangen."

An eine Niederlage verschwendet Zeuge keinen Gedanken. Sein Tipp für den Kampf: "Punktsieg für mich - weil ich einfach besser vorbereitet bin."

SPORT1 zeigt dieses Jahr zwanzig Kampfabende live im Free-TV, unter anderem mit Arthur Abraham, Tyron Zeuge und Vincent Feigenbutz

Rashid kämpft um WBO-Titel

Ekpo gewann bislang 31 seiner 34 Kämpfe. Und obwohl er drei verlor, ist es beeindruckend, dass er 24 Mal einen K.o.-Sieg davontrug.

SPORT1 überträgt den Fight ab etwa 22.30 Uhr LIVE aus Hamburg. Doch damit nicht genug. Denn auch vor dem Hauptkampf gibt es Boxen en masse.

Den Anfang machen ab 20 Uhr Albon Pervizaj und Andre Bunga. Die beiden Schwergewichtler bestreiten in sechs Runden einen Testkampf.

Im Anschluss treten Ali Eren Demirezen und Rad Rashid gegeneinander an. Hier geht es um den WBO Europe Title im Schwergewicht. Demirezen, der aus der Türkei kommt, triumphierte in jedem seiner sieben Kämpfe.

Rashid ersetzt den Münchner Michael Wallisch, der verletzungsbedingt passen muss.

Boxer des Jahres gefordert

Im dritten Kampf fliegen die Fäuste zwischen Karo Murat und Travis Reeves aus den USA. Murat legte erst unlängst seinen EBU-Titel nieder und kämpft nun um den IBO World Title im Halbschwergewicht.

Der Deutsche armenischer Abstammung wurde Anfang des Jahres zum Boxer des Jahres in der Kategorie "Profis national" gekürt.

Im Interview mit SPORT1 verriet Murat seine Devise: "Es gibt keine Taktik, es gibt keine Optik, es wird nur geknallt." "Ich freue mich darauf, meinem Gegner wehzutun", ergänzte Murat.

Hafenarbeiter gegen Zirkusartist

Im letzten Kampf vor Zeuge steigen zwei Hamburger in den Ring: Sebastian Formella und Angelo Frank. Die beiden duellieren sich um den WBA World Title im Supermittelgewicht und zeichnen sich durch ihre Berufe neben dem Boxen aus.

Während Formella als Brückenfahrer am Hamburger Hafen tätig ist, tritt Frank als Voltigierkünstler und Hundedompteur im Zirkus auf.

Als Kommentator und Moderator wird erneut Tobias Drews durch den Abend führen, an seiner Seite feiert Axel Schulz Premiere als SPORT1-Experte. Zudem ist Arthur Abraham zu Gast.

Im Rahmen der dreijährigen Exklusiv-Kooperation mit Team Sauerland überträgt SPORT1 ab 2018 mindestens 20 Boxabende pro Jahr - mit WM-Titelkämpfen und packenden Fights von Stars und Talenten wie Tyron Zeuge oder Vincent Feigenbutz.

Der Kampfabend am 24. März in Hamburg im Überblick:

Schwergewicht (20 Uhr): Albon Pervizaj (GER) vs. Andre Bunga (GER)
Schwergewicht (im Anschluss): Ali Eren Demirezen (TUR) vs. Rad Rashid (GER)
Halbschwergewicht:  Karo Murat (GER) vs. Travis Reeves (USA)
Supermittelgewicht:  Sebastian Formella (GER) vs. Angelo Frank (GER)
Supermittelgewicht (Hauptkampf): Tyron Zeuge (GER) - Isaac Ekpo (NIG)