Boxen: Wladimir Klitschko vor Comeback? Experte glaubt an Kampf im Wembley
Boxen: Wladimir Klitschko vor Comeback? Experte glaubt an Kampf im Wembley © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sollte der Megakampf tatsächlich steigen, ist die Spielermetropole in Nevada offenbar der Favorit. Ein Promoter erklärt, wann Klitschko zum Rückkampf antritt.

Anzeige

Ein mögliches Rematch zwischen Schwergewichts-Boxweltmeister Anthony Joshua und Ex-Champion Wladimir Klitschko könnte in Las Vegas steigen. Das ließ Joshuas Promoter Eddie Hearn am Mittwoch verlauten. "Wir kommen den Optionen bezüglich der Veranstaltungsorte näher. Vegas liegt ein bisschen vorn", sagte Hearn.

Aber auch Nigeria, Dubai und Cardiff seien im Gespräch, meinte Hearn weiter. In der nächsten Woche wolle man alle Möglichkeiten Klitschko und seinem Team präsentieren. 

Anzeige

Ob überhaupt eine Revanche stattfinden wird, ist derweil noch unklar. Klitschko hat nach seinem technischen K.o. Ende April in London noch nicht bekannt gegeben, ob er seine Karriere fortsetzt. "Ich habe am Morgen mit Klitschko-Manager Bernd Bönte gesprochen. Ich habe das Gefühl, es braucht dieses spezielle Event, damit es zum Kampf kommt", sagte Hearn.