Garry Rodrigues erzielte das 2:0 für Galatasaray
Garry Rodrigues erzielte das 2:0 für Galatasaray © Getty Images

Galatasaray setzt sich im Istanbul-Derby gegen Besiktas durch und kommt dem Meistertitel immer näher. Eine Rote Karte sorgt für Aufregung.

Galatasaray hat im Istanbuler Stadtderby gegen Besiktas einen großen Schritt Richtung Titel gemacht.

Galatasaray setzte sich am Sonntag am 31. Spieltag der Süper Lig im brisanten Duell mit 2:0 durch (Ergebnisse und Spielplan).

Mit 66 Punkten verteidigte das Team bei noch drei ausstehenden Partien Rang eins vor Istanbul Basaksehir (65), das mit 4:1 bei Osmanlispor gewann.

Dritter ist Fenerbahce (63) nach dem 4:1 bei Kasimpasa vor Besiktas (62).

Fernando schoss Galatasaray in der 23. Minute in Führung. In der 65. Minute zerrte Dusko Tosic Gala-Stürmer Bafetimbi Gomis im Strafraum zu Boden und kassierte die Rote Karte, weswegen die Gäste in der Schlussphase in Unterzahl spielen mussten. 

Den fälligen Elfmeter setzte Gomis aber an die Latte. Garry Rodrigues brachte das Stadion aber in der 70. Minute endgültig zum Kochen, als er zum 2:0 traf.

Weiterlesen