Davide Astori starb im Alter von 31 Jahren in einem Hotel in Udine.
Davide Astori starb im Alter von 31 Jahren in einem Hotel in Udine. © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

Drei Jahre ist es her, als Davide Astori im Teamhotel von AC Florenz verstarb. Jetzt hat sich sein Ex-Kollege Riccardo Saponara in einem emotionalen Brief an ihn gewendet.

Anzeige

Riccardo Saponara, aktuell bei Spezia Calcio, hat dem verstorbenen Davide Astori einen Brief geschrieben, welcher von der Website Cronache di Spogliatoio veröffentlicht wurde.

Drei Jahre sind vergangenen, seit der ehemalige Abwehrspieler vom AC Florenz am 4. März 2018 starb.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die rührende Nachricht beginnt Saponara mit einem Auszug aus einer Unterhaltung zwischen ihm und Astori, über den mit einem Oscar ausgezeichneten Film La La Land. "Sobald er in Italien erscheint, müssen wir ihn uns ansehen", sagte damals Saponara. "Okay Ricky, mal sehen, ob er den Oscar wirklich verdient hat", antwortete Astori.

Zum gemeinsamen Kinobesuch kam es jedoch nie. "Wenn ich an ein Leben denke, das einem keinen Raum lässt, um die verlorene Zeit nachzuholen, denke ich an La La Land. Der Film, den ich mit Asto hätte sehen sollen, der Film, den ich allein gesehen habe", schreibt Saponara.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese zwei Haaland-Szenarien gibt's
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Hütter-Wechsel zu Gladbach perfekt
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Plant Götze nächsten Wechsel?
  • Boulevard
    4
    Boulevard
    Bibiana Steinhaus hat geheiratet
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Steuert Mourinho auf sein Aus zu?

Im Laufe der Jahre habe er den Film viele Male gesehen. Begleitet von einem "Gefühl der Hilflosigkeit, der Entbehrung", hat der Film "eine besondere Bedeutung für mich", erklärt Saponara. "Asto, ja, ich kann es dir heute sagen: Er hat den Oscar wirklich verdient."

Astori wie "ein älterer Bruder"

Außerdem gedenkt Saponara der gemeinsamen Momente mit seinem Freund: "Es ist jetzt drei Jahre her und ich vermisse deine Schulter. Wir saßen nebeneinander im Esszimmer und du weißt, dass ich mich oft an dich gelehnt habe, wie man es mit einem älteren Bruder tut."

Schon bei seinem Wechsel 2017 von Empoli nach Florenz, habe ihn Astori mit seiner "einzigartigen Persönlichkeit" beeindruckt. Als Saponara in die teaminterne WhatsApp-Gruppe hinzugefügt wurde, meldete sich Astori bei ihm und schrieb: "Du kannst dich auf mich verlassen."

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Einfache Worte, aber in diesem Moment gaben sie mir das Gefühl, weniger allein zu sein. Wir kannten uns nicht, aber der Schreck, den ich empfand, als ich nach drei Jahren bei Empoli eine neue Umkleidekabine betrat, war in einer Sekunde wie weggefegt", schreibt Saponara in seinem Brief.

Heute schaut sich der Mittelfeldspieler auf dem Weg zum Stadion manchmal den Chatverlauf mit Astori an. Dabei begegnen ihm die aufbauenden Nachrichten seine Freundes, wie "du machst dich gut, du wächst" oder „du spielst heute nicht, aber du bist auf dem richtigen Weg, wieder auf dein Niveau zu kommen. Mach weiter so".