Lesedauer: 2 Minuten

Cristiano Ronaldo erhält für seine unglaubliche Torausbeute von Juventus Turin ein besonderes Geschenk. Zudem bekommt er als erster Spieler Fan-Token.

Anzeige

Auszeichnung für Cristiano Ronaldo!

Aufgrund einer historischen Marke wurde CR7 vor dem Spiel gegen Benevento Calcio ein Trikot mit der Aufschrift "G.O.A.T. 770" (Greatest Of All Time plus die Anzahl seiner Tore) aus den Händen von Juve-Präsident Andrea Agnelli überreicht.

Anzeige

Anlass war das 770. Karrieretor von CR7, welches er am 14. März beim 3:1-Sieg bei Cagliari Calcio erzielt hatte. Damit hat der 36 Jahre alte Portugiese sogar Fußball-Ikone Pelé überholt. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ronaldo erhält Fan-Token

Allerdings ist CR7 immer noch nicht der Tor-Weltrekordler, denn der tschechoslowakische Torjäger Josef Bican hat sogar 821-mal in Pflichtspielen getroffen.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    S04-Spieler schildert Gewalt-Nacht
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Super League gescheitert
  • Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
    3
    Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
    Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
  • Fußball
    4
    Fußball
    Metzelder-Anwalt: Wie Doppelleben
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Dutt wagt neues Abenteuer

Das war aber noch nicht alles. Der Superstar hat zudem 770 Fan-Token erhalten. Laut Marca soll Ronaldo der erste Spieler überhaupt sein, der mit Kryptowährung belohnt wird. Fan-Token $JUV soll es Juventus-Anhängern ermöglichen, mit ihrem Verein zu interagieren und an verschiedenen Entscheidungen über die Socios-App teilzunehmen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

24 Vereine verwenden derzeit Krypto-Tokens im Profi-Fußball, darunter Barcelona, Atlético Madrid und Paris Saint-Germain.

Ein Glücksbringer war das aber augenscheinlich nicht.

Juventus verlor das anschließende Spiel gegen Benevento mit 0:1 und hat damit immer weniger Chancen auf die Meisterschaft.