Lesedauer: 2 Minuten

Ronaldo führt Juve im Halbfinale des italienischen Pokals gegen Inter Mailand mit seinem Doppelpack zum Sieg. Die Presse überschüttet den Portugiesen mit Lob.

Anzeige

Dank des Doppelpacks seines Superstars Cristiano Ronaldo steht der italienische Rekordmeister Juventus Turin vor dem Einzug ins Pokalfinale. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der Coppa Italia)

Der portugiesische Europameister erzielte beide Tore zum 2:1-Erfolg im Halbfinal-Hinspiel bei Inter Mailand und wurde in der Presse einmal mehr überschwänglich gefeiert. 

Anzeige

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Achtelfinale das Duell VfL Wolfsburg - Schalke 04 am 3. Februar ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Ronaldo von der Presse mit Lob überschüttet 

"Ein Elfmeter und ein Piratentor: Ronaldo bestätigt sich als Phänomen, das seine Mannschaft über ihre Grenzen reißt. Mit den Rivalen ist er wie immer gnadenlos", kommentierte die Gazzetta dello Sport.

"Ronaldo erreicht 762 Treffer. Sein Doppelpack ist ein Geschenk vor seinem 36. Geburtstag am 5. Februar", schrieb der Corriere dello Sport. "Ein tödlicher Ronaldo bringt Juve wieder auf Erfolgskurs", urteilte Tuttosport. "Ronaldo ist für jeden Gegner ein Killer, vor allem wenn er sich nach einigen schlechten Auftritten revanchieren will", so La Repubblica.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wird Unruhe bei Bayern zum Problem?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    So lief das Debüt für Tiago Dantas
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Haaland mit Geschwindigkeits-Rekord
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Real gewinnt Clasico - Kroos trifft
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Auch Juve-Trainer Andrea Pirlo sparte nicht mit Lob - allerdings für die ganze Mannschaft. "Wir wissen, dass wir jeden Gegner besiegen können, wenn wir konzentriert arbeiten. Jetzt heißt es, das Pokalfinale zu gewinnen", sagte der Coach.

Rückspiel am Dienstag in Turin

Für Inter war die Niederlage besonders schmerzhaft. "Wir haben zwar viele Torgelegenheiten kreiert, sie jedoch nicht genutzt. Wir hätten allerdings mehr als dieses Ergebnis verdient", meinte Trainer Antonio Conte.

Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag in Turin statt. Das Hinspiel im zweiten Halbfinale zwischen Cup-Verteidiger SSC Neapel und Atalanta Bergamo wird am Mittwoch ausgetragen.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE