Lesedauer: 2 Minuten

Juventus Turin meldet sich im Titelkampf der Serie A eindrucksvoll zurück. Ohne Superstar Zlatan Ibrahimovic kann Milan im Spitzenspiel nur zeitweise mithalten.

Anzeige

Am 16. Spieltag hat es auch den AC Mailand erwischt!

Der Tabellenführer der Serie A hat im Giganten-Duell zweier Schwergewichte des italienischen Fußballs durch ein 1:3 gegen Juventus Turin die erste Pleite der Saison kassiert.

Anzeige

Milan war zuvor saisonübergreifend 27 Spiele ohne Niederlage geblieben. 

Juve verkürzte damit den Rückstand auf Spitzenreiter Milan, das ohne den verletzten Zlatan Ibrahimovic auskommen musste, auf sieben Punkte. Im Falle einer Niederlage wäre eine erfolgreiche Titelverteidigung für die Bianconeri in weite Ferne gerückt. 

DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schalke-Leihgabe sorgt für Entscheidung

Federico Chiesa (18./62.) traf doppelt für die Alte Dame, der frühere Schalker Weston McKennie sorgte zwölf Minuten nach seiner Einwechslung (76.) für den Endstand. Bei Mailand traf Davide Calabria zum zwischenzeitlichen Ausgleich (41.). 

Milan blieb in der Tabelle nur vorn, da Lokalrivale Inter patzte. Der 18-malige Meister unterlag bei Sampdoria Genua mit 1:2 (0:2), es war die zweite Saisonniederlage in der Liga und die erste seit dem Stadtderby gegen den AC (1:2) im Oktober.

Inter bleibt mit 36 Punkten Zweiter, Milan steht bei 37, Juventus als Vierter bei 30 Zählern.

-----

mit Sport-Informations-Dienst