Matthijs De Ligt hatte sich mit Corona infiziert
Matthijs De Ligt hatte sich mit Corona infiziert © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Matthijs De Ligt fehlte Juventus Turin wegen einer Corona-Infektion. Nun gibt es Neuigkeiten zu seinem Gesundheitsstand.

Anzeige

Juventus Turin kann wieder auf seinen Innenverteidiger Matthijs De Ligt zurückgreifen.

Der Niederländer habe seine Corona-Infektion überstanden, teilte Juve am Samstag mit. Nach zwei negativen Coronatests habe de Ligt seine Quarantäne verlassen können.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Wijnaldum: Berater-Ansage an Bayern
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Der Chelsea-Held, den alle lieben
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sport-Oscar für den FC Bayern
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Mount stichelt - Kroos kontert
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Instagram-Zoff um Max Kruse

Für das Heimspiel am Sonntag (12.30 Uhr) gegen den FC Bologna steht der Abwehrspieler wieder zur Verfügung. Bereits zuvor hatten einige Turin-Profis mit einer Corona-Infektion zu kämpfen.

Unter anderem der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo und sein Sturmpartner Paulo Dybala waren ausgefallen.