Gabriele Gravina baut auf finanzielle Nachhaltigkeit
Gabriele Gravina baut auf finanzielle Nachhaltigkeit © AFP/SID/ALBERTO PIZZOLI
Lesedauer: 2 Minuten

In Italien wird die Wiederwahl des Fußball-Verbandschefs Gabriele Gravina offenbar keine Formsache.

Anzeige

In Italien wird die Wiederwahl des Fußball-Verbandschefs Gabriele Gravina offenbar keine Formsache.

Der 67 Jahre alte Sportmanager wird herausgefordert von Cosimo Sibilia (61), dem Präsidenten der Amateurliga (Lega Nazionale Dilettanti). Beide Kandidaten reichten beim Verband FIGC ihre Programme für das zweijährige Mandat ein, wie italienische Medien berichten. Die Wahl soll am 22. Februar stattfinden. 

Anzeige

Gravina, der seit 2018 im Amt ist und in der Corona-Pandemie mit gutem Krisenmanagement gepunktet hat, gilt allerdings als klarer Favorit.