Auch Franck Ribéry muss ins Straftrainingslager
Auch Franck Ribéry muss ins Straftrainingslager © AFP/SID/MIGUEL MEDINA
Lesedauer: 2 Minuten

Der AC Florenz setzt ein Straftrainingslager nach der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen an. Betroffen davon ist auch Ex-Bayern-Star Franck Ribéry.

Anzeige

Der AC Florenz hat ein Straftrainingslager nach der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen angesetzt.

Am Sonntag hatte der Klub von Ex-Bayern-München-Star Franck Ribéry mit 0:3 bei Atalanta Bergamo verloren. Der toskanische Verein hat drei der letzten vier Serie-A-Spiele verloren. (Serie A: Tabelle)

Anzeige

Der 37-jährige Ribéry enttäuschte zuletzt ebenfalls. "Er ist sehr nervös, weil seit langer Zeit nicht mehr trifft", kritisierte der Corriere dello Sport

Laut Medienberichten leide Ribéry darunter, dass seine Familie seit Anfang der Saison Florenz verlassen hat und nach München zurückgezogen ist. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem im Juli Diebe in die Villa des Franzosen in Florenz eingedrungen waren.