Lesedauer: 2 Minuten

München - Der AC Mailand gewinnt das Stadtderby und behauptet die Tabellenführung. Zlatan Ibrahimovic entscheidet das Duell der Torjäger mit Romelu Lukaku für sich.

Anzeige

Zlatan Ibrahimovic hat den AC Mailand zum Derbysieg geschossen. 

Beim 2:1-Erfolg gegen den Stadtrivalen Inter netzte der Schwede doppelt (12., 16.), der Anschlusstreffer von Romelu Lukaku (28.) war für Inter letztlich zu wenig.

Anzeige

In einer in der ersten Halbzeit ansehnlichen Partie ging Milan in der 12. Minute in Führung.

Ibrahimović macht den Unterschied 

Nach einem Foul von Kolarov an Ibrahimović zeigte Schiedsrichter Maurizio Mariani auf den Punkt. Der Schwede übernahm die Verantwortung, scheiterte jedoch im ersten Anlauf an Samir Handanovic. Beim Abpraller war der slowenische Torwart dann aber machtlos. 

Keine vier Minuten später war Ibrahimovic erneut zur Stelle. Diesmal verwertete der Stürmer eine Hereingabe von Rafael Leao, der D'Ambrosio entwischt war. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Podolski, Villa, Iniesta: So lief Finks Japan-Job mit den Superstars
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Superstar Sancho im Formtief
  • Fussball
    3
    Fussball
    Wagner huldigt ehemaligem Bayern-Star
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Everton: Horror-Fouls haben Folgen
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Wie Ferrari seine Partner frustriert

In der Folgezeit zeigte sich Inter stark verbessert und erzielte durch Romelu Lukaku den Anschlusstreffer. Der Belgier hatte nach einer präzisen Hereingabe aus wenigen Metern wenig Mühe, den Ball an Gianluigi Donnarumma vorbei ins Tor zu schieben.

Mehr als der Anschlusstreffer wollte Inter jedoch nicht mehr gelingen - auch, weil Lukaku in der Nachspielzeit per Hacke den möglichen Ausgleich verpasste.

Am Abend enttäuschte Juventus Turin auf ganzer Linie. Der Serienmeister kam beim zuvor punktlosen Aufsteiger FC Crotone nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus, nachdem der vermeintliche Siegtreffer durch Rückkehrer Alvaro Morata (76.) in Unterzahl keine Anerkennung fand.

Morata (21.) hatte zuvor bereits regulär zum Ausgleich getroffen, Rot sah Turins Neuzugang Federico Chiesa (60.). Lazio Rom, am Dienstag Gastgeber von Borussia Dortmund, verlor 0:3 (0:2) bei Sampdoria Genua.