Kevin-Prince Boateng wechselte im Sommer zur AC Monza
Kevin-Prince Boateng wechselte im Sommer zum AC Monza © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der italienische Zweitligist AC Monza vermeldet gleich sieben Coronafälle. Auch die U21-Nationalmannschaft trägt zum folgenschweren personellen Aderlass bei.

Anzeige

Wegen mehrerer Coronafälle beim italienischen Zweitligisten AC Monza, dem Klub des früheren Bundesligaprofis Kevin-Prince Boateng, ist das am Samstag geplante Meisterschaftsspiel gegen Vicenza Calcio abgesagt worden.

Sieben Monza-Profis wurden positiv getestet. Zudem stehen zwei weitere Spieler der U21-Nationalmannschaft noch bis zum 17. Oktober unter Quarantäne, nachdem im Team mehrere positive Fälle gemeldet wurden. 

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Boateng, der seit September beim lombardischen Klub des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi unter Vertrag steht, zählt nicht zu den positiv getesteten Spielern.

----- mit Sport-Informations-Dienst (SID)