Franck Ribéry geht in seine zweite Saison bei Fiorentina
Franck Ribéry geht in seine zweite Saison bei Fiorentina © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Auch in Italien rollt der Ball wieder. Als letzte der Top-Ligen beendeten die Italiener die Corona-Spielzeit. Nur anderthalb Monate später geht die Seria A weiter.

Anzeige

Den Auftakt in die neue Serie-A-Saison bestreiten der AC Florenz und der FC Turin am Samstagabend. (Serie A: Fiorentina - Torino ab 18.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Beide Mannschaften haben eine wenig zufriedenstellende Spielzeit hinter sich: Die Fiorentina wurde enttäuschter Zehnter, während die Turiner sogar nur Tabellen-16. wurden. 

Anzeige

Die Serie A ist zurück! DAZN gratis testen und internationalen Fußball live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

2020/21 soll nun alles besser werden. Die Viola vertraut dabei auf eine eingespielte Mannschaft um die Top-Stars Federico Chiesa und Franck Ribéry. Doch für Europa muss sich die Mannschaft von Coach Giuseppe Iachini deutlich steigern und vom Verletzungspech verschont bleiben.

Ein Auftaktsieg gegen Torino wäre schon einmal ein guter Anfang. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick hofft auf Alaba-Verbleib
  • Fussball
    2
    Fussball
    Seeler über Terodde: "Brauchen ihn"
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Ex-Freundin legt gegen Zverev nach
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Porno-Star leidet mit James Rodríguez

Hellas will Roma ärgern

Später am Abend empfängt Hellas Verona den AS Rom. (Serie A: Hellas Verona - Roma ab 20.45 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

In der vergangenen Spielzeit verpassten die Römer die Qualifikation für die UEFA Champions League und landeten nur auf dem fünften Platz. Hellas wusste dagegen mit ansehnlichem Fußball zu überraschen und schloss auf einem guten neunten Platz ab.

Nichtsdestotrotz geht die Roma als klarer Favorit ins Spiel. Fraglich ist nur, wer die Tore für die Giallorossi erzielen soll, da Lebensversicherung Edin Dzeko kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin steht. Ob der Bosnier im Kader der Römer stehen wird, ist noch offen. 

Definitiv fehlen wird Nicolo Zaniolo, der erneut einen Kreuzbandriss erlitt. Den technisch versierten Spielmacher werden Neuzugang Pedro (FC Chelsea) oder der fest verpflichtete Henrikh Mkhitaryan (FC Arsenal) ersetzen, während in der Sturmmitte wohl Justin Kluivert eine Bewährungschance bekommen könnte.

So können Sie die Serie A live verfolgen:

Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App