Lesedauer: 2 Minuten

Der Ex-Schalker Weston McKennie hat sein Debüt bei Juventus Turin mit einem Sieg gekrönt. Unter den Torschützen befindet sich neben Ronaldo auch ein Neuzugang.

Anzeige

Serienmeister und Titelverteidiger Juventus Turin ist mit einem Sieg in die neue Saison der italienischen Serie A gestartet.

Unter Trainer Andrea Pirlo, der ein erfolgreiches Debüt auf der Bank der Alten Dame feierte, gewann Juve 3:0 (1:0) gegen Sampdoria Genua.

Anzeige

Neuzugang Dejan Kulusevski (13.), Abwehrchef Leonardo Bonucci (79.) und Superstar Cristiano Ronaldo (88.) trafen für den Gastgeber. Für die Partie waren 1000 Zuschauer zugelassen, die italienische Regierung hatte am Samstagabend grünes Licht für diese Anzahl in den Spielen der Serie A gegeben.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der von Schalke 04 nach Turin gewechselte Weston McKennie durfte von Beginn an spielen.

Dagegen fehlte Sami Khedira. Der 33-Jährige war erst vor wenigen Tagen nach einer Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und soll Juve während der Transferperiode noch verlassen.