Sinisa Mihajlovic ist seit 2019 Trainer des FC Bologna
Sinisa Mihajlovic ist seit 2019 Trainer des FC Bologna © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Sinisa Mihajlovic genest erst kürzlich von einer Leukämie-Erkrankung. Jetzt wird der Trainer des FC Bologna positiv auf das Coronavirus getestet.

Anzeige

Der erst kürzlich von einer Leukämie-Erkrankung genesene Trainer des italienischen Erstligisten FC Bologna, Sinisa Mihajlovic, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gab der Verein am Sonntag bekannt.

Der 51-Jährige habe keine Symptome und wird sich in den kommenden zwei Wochen in häusliche Quarantäne begeben.

Anzeige

Am Freitag habe sich Mihajlovic bei seiner Rückkehr nach Bologna dem Test unterzogen. Neben ihm wurden weitere Mitarbeiter des Klubs getestet, deren Ergebnisse aber allesamt negativ waren. Am Montag unterziehen sich alle Spieler und Mitarbeiter der ersten Mannschaft beim Trainingsauftakt dem COVID-19-Test. Die Saison in Italien beginnt am 19. September.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    Chaos um Cuisance-Wechsel
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Reus enttäuscht von BVB-Gruppe
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Wölfe hadern mit Last-Minute-Schock
  • Fussball
    4
    Fussball
    Lewandowski ist Fußballer des Jahres
  • Handball / HBL
    5
    Handball / HBL
    Überraschende Sieger beim HBL-Start

Mihajlovic hatte im Juli 2019 seine Leukämie-Erkrankung publik gemacht, Anfang August hatte er offiziell seine Genesung bekannt gegeben. Die Leitung der Mannschaft hatte er während dieser Zeit nicht aufgegeben. Im Juni hatte der FC Bologna den Vertrag mit Mihajlovic bis Juni 2023 verlängert. Der Serbe ist seit Januar 2019 Coach des norditalienischen Klubs.