Juventus hatte bei Cagliari Calcio nichts zu melden
Juventus hatte bei Cagliari Calcio nichts zu melden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Drei Tage nach der eingetüteten Meisterschaft blamiert sich Juventus Turin bei Cagliari Calcio bis auf die Knochen. Auch Cristiano Ronaldo hat nichts zu bestellen.

Anzeige

Der neue und alte italienische Meister Juventus Turin hat sich am vorletzten Spieltag der Serie A bis auf die Knochen blamiert.

Die Alte Dame, die am Sonntag zum neunten Mal in Folge den Scudetto klargemacht hatte, verlor mit 0:2 (0:2) bei Cagliari Calcio.

Anzeige

Luca Gagliano (8.) und Giovanni Simeone (45.+2) trafen für die Gastgeber.

Damit ging auch Cristiano Ronaldo im Kampf um den Goldenen Schuh für den besten Torschützen Europas leer aus.

Während Lazios Ciro Immobile, der Robert Lewandowski (34 Tore) hinter sich ließ, sein 35. Saisontor erzielte, bleibt Juve-Star Ronaldo bei 31 Treffern stehen.