Lesedauer: 2 Minuten

München - Robin Gosens und Atalanta Bergamo haben Platz 2 in der Serie A fest im Blick - und die unglaubliche Schallmauer von 100 Toren. Es kommt zum Showdown mit Inter.

Anzeige

Der deutsche Legionär Robin Gosens darf mit Atalanta Bergamo vom besten Serie-A-Abschneiden der Vereinsgeschichte träumen.

Die Lombarden gewannen am vorletzten Spieltag bei Parma Calcio 2:1 (0:1) und haben die Vizemeisterschaft im "Endspiel" am Samstag gegen Inter Mailand in eigener Hand. (Serie A: Atalanta Bergamo gegen Inter Mailand, Sa., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Bergamo (78) liegt als Tabellendritter weiter einen Punkt hinter Inter (79), das sich gegen den SSC Neapel mit 2:0 (1:0) durchsetzte.

Atalanta braucht damit einen Sieg, um in den letzten 90 Minuten der Saison an den Mailändern vorbeiziehen zu können.

Bergamo ganz dicht an 100-Tore-Marke

Ruslan Malinowski (70.) und Alejandro Gomez (84.) drehten die Partie für Bergamo, nachdem Parma durch den Schweden Dejan Kulusevski (34.) in Führung gegangen war.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

Damit fehlen Bergamo nur noch zwei Treffer, um als erstes Team seit der Saison 1950/1951 die 100-Tore-Schallmauer zu durchbrechen. Damals hatten das Inter und AC Mailand (jeweils 107) sowie Juventus Turin (103) geschafft.

Den Sieg für Inter brachten am Dienstagabend Danilo d'Ambrosio (11.) und Lautaro Martinez (74.) unter Dach und Fach.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE