Lesedauer: 2 Minuten

Atalanta Bergamo ist weiter in bestechender Form. Der Klub des Deutschen Robin Gosens fertigt Abstiegskandidat Brescia Calcio ab und springt vorerst auf Rang zwei.

Anzeige

Atalanta Bergamo kann allmählich für die erneute Champions-League-Qualifikation planen.

Der Serie-A-Klub um den deutschen Mittelfeldspieler Robin Gosens gewann am Dienstagabend gegen den Tabellenvorletzten Brescia Calcio 6:2 (4:1) und sprang mit 70 Punkten zumindest vorerst auf den zweiten Rang hinter Spitzenreiter Juventus Turin (76).

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Bergamos Führung durch Mario Pasalic (2.) egalisierte in einer munteren Anfangsphase Ernesto Torregrossa (8.). Dann aber trafen Marten de Roon (25.), Ruslan Malinowskyj (28.), Duvan Zapata (30.) und noch zweimal Pasalic (55./58.) für die beste Offensive der Liga. Zwei der Tore bereitete Gosens vor. Nikolas Spalek (83.) betrieb noch Ergebniskosmetik für die Gäste.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mit Lennart Czyborra kam der zweite Deutsche in Atalantas Kader zu seiner Premiere in der Serie A. Der 21 Jahre alte Linksverteidiger, der die Jugend von Union Berlin, Energie Cottbus und dem FC Schalke durchlaufen hat, war zu Saisonbeginn von Heracles Almelo zu Atalanta gewechselt.

Nicht mitwirken konnte im Heimspiel am 33. Spieltag Bergamos Stürmer Luis Muriel. Der Kolumbianer hatte bei einem häuslichen Unfall eine Platzwunde am Kopf erlitten und musste im Krankenhaus genäht werden.