Matthijs de Ligt eröffnet mit Juve die Rückkehr des Fußball in Italien
Matthijs de Ligt eröffnet mit Juve die Rückkehr des Fußball in Italien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Die italienische Regierung erlaubt neben des Fußball-Neustarts auch Sportevents - allerdings mit einem Haken: ohne Zuschauer und wenn das Virus unter Kontrolle bleibt.

Anzeige

Für den italienischen Sport geht der Lockdown endgültig zu Ende.

Die italienische Regierung beschloss, ab Freitag, alle vom Olympischen Komitee CONI und von den Sportverbänden vorgesehenen professionellen Sportevents wieder zuzulassen - allerdings ohne Zuschauer.

Anzeige

Amateur-Veranstaltungen, die Kontakt zwischen den Spielern vorsehen, sollen erst ab dem 25. Juni wieder erlaubt sein. Allerdings nur, wenn es die epidemiologische Lage im Land erlaubt, kündigte Premierminister Giuseppe Conte an. 

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Am Freitag legt auch der Fußball in Italien wieder los. Im ersten Halbfinal-Rückspiel der Coppa Italia trifft Rekordmeister Juventus Turin auf den AC Mailand. (ab 21 Uhr im LIVETICKER)