Ein Großteil der Spiele in der Serie A finden nach 21 Uhr statt
Ein Großteil der Spiele in der Serie A finden nach 21 Uhr statt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - In der italienischen Serie A häuft sich die Kritik an zu späten Anstoßzeiten. Viele Spiele werden aufgrund der Sommerhitze erst um 21:45 Uhr angepfiffen.

Anzeige

Im italienischen Fußball laufen die Fans nach dem Restart der Serie A am vergangenen Wochenende Sturm wegen der größtenteils späten Anstoßzeiten. Beim nationalen Konsumentenschutzverband UNC gingen Tausende Beschwerden von Zuschauern der Bezahlsender darüber ein, dass ein Großteil der Spiele erst zu spät zu Ende gehe.

"Es ist absurd und unbegründet, dass die Serie-A-Spiele nur Nachtschwärmern vorbehalten sind", kritisierte der Verband nun und forderte im Zuge dessen eine Vorverlegung der Spiele. Beim Restart am vergangenen Wochenende wurde die Hälfte der Partien erst um 21.45 Uhr angepfiffen und ging damit erst um kurz vor Mitternacht zu Ende. Gegen Ende der Saison am 2. August wird die Anzahl der späten Spiele sogar noch größer.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Davies fällt wochenlang aus
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    13:0! Ajax mit historischem Rekord
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Zorc erklärt Torhüterentscheidung
  • Int. Fußball / La Liga
    4
    Int. Fußball / La Liga
    Barca kritisiert Schiri nach Clásico
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    "Wird Murks" - Vettel schenkt GP ab

Nachmittags zu warm

Daran wird sich trotz aller Forderungen des UNC allerdings wohl wenig ändern, da der Impuls zur Einführung der späten Anstoßzeit von den Spielern ausging. Die Fußballergewerkschaft AIC sprach sich wegen der drohenden Sommerhitze ausdrücklich gegen Spiele am Nachmittag aus.

So beginnen nur wenige Matches erst um 17.15 Uhr. In Süditalien, wo die Temperaturen im Durchschnitt höher als im Rest des Landes sind, beginnen alle Spiele erst um 19.30 Uhr oder um 21.45 Uhr.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Lazio Roms Vereinsarzt Ivo Pulcini sieht als mögliche Kompromisslösung die Vorverlegung der Spätspiele auf 21 Uhr. "Das ist nicht nur für die Fans, sondern auch für die Spieler wichtig. Man muss den biologischen Rhythmus respektieren, auch für trainierte Fußballer ist es besser, früher abends zu spielen", sagte Pulcini.