Lesedauer: 2 Minuten

Souveräne Vorstellung von Juventus Turin. Im ersten Spiel nach der Coronapause gelingt dank einem Elfmeter und einem Hackentrick gegen Bologna ein klarer Sieg.

Anzeige

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat beim ersten Spiel in der Serie A nach dem Restart einen ungefährdeten Sieg gefeiert.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Ohne den 2014er-Weltmeister Sami Khedira, der an einer Sehnenverletzung im rechten Oberschenkel laboriert, siegte Juve 2:0 (2:0) beim FC Bologna. Dadurch vergrößerte der Tabellenführer den Abstand auf Verfolger Lazio Rom, der am Mittwoch bei Atalanta Bergamo nachlegen kann, auf vier Punkte.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: 6 für BVB-Neuzugang
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Desolater BVB wirft Fragen auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Gnabry-Schock: Das macht Bayern
  • Int. Fusball
    4
    Int. Fusball
    Götze lockt Schürrle zu PSV
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Flick: "Wir unterstützen Davies"

Superstar Cristiano Ronaldo (23.) brachte die Bianconeri per Foulelfmeter in Führung. Paulo Dybala (36.) erhöhte mit einem Fernschuss nach sehenswerter Hacken-Vorarbeit von Federico Bernardeschi.

In der Nachspielzeit sah Juves Danilo (90.+1) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.