Lesedauer: 2 Minuten

Cristiano Ronaldo von Juventus Turin testet im Training offenbar Schuhe mit Rugby-Stollen. Was sich der fünfmalige Weltfußballer von der Umstellung verspricht.

Anzeige

Cristiano Ronaldo ist 35 Jahre alt, fünfmaliger Weltfußballer, Europameister und fünfmaliger Champions-League-Sieger. Doch auch in fortgeschrittenem Fußballeralter lotet der Portugiese weiterhin seine Grenzen aus. Nun will er mit Hilfe von speziellem Schuhwerk mehr Tempo auf den Rasen bringen. 

Dafür testet der Angreifer nun offenbar Schuhe aus, an denen Rugby-Stollen befestigt sind. Das berichtet die italienische Sportzeitung Tuttosport. Davon verspricht sich der Superstar mehr Grip, Geschwindigkeit und Flexibilität. Anders als die bei Fußballschuhen handelsüblichen Metallstollen erzeugt die Gummimischung an den Rubgy-Tretern einen besseren Halt auf den Beinen. 

Anzeige

Vorbild: Montpellier-Profi Andy Delort 

Angeblich dient Andy Delort vom französischen Klub HSC Montpellier als Vorbild für den Star von Juventus Turin. Der Algerier spielt seit Februar mit dem möglicherweise visionärem Schuhwerk. Die Umstellung zahlt sich für den Ligue-1-Profi offensichtlich aus.

Während der aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochenen Saison wurde er mit 36,8 Stundenilometer gemessen - schneller war im französischen Oberhaus keiner. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Nach wochenlanger Spielpause aufgrund der Pandemie in Italien greift Ronaldo mit der "alten Dame" am Freitag endlich wieder in das fußballerische Geschehen ein. Ob er das neue Schuhwerk schon gegen den AC Milan in der Coppa Italia zum Einsatz bringen wird, bleibt abzuwarten.  

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE