Antonio Rüdiger spielt seit 2017 für den FC Chelsea
Antonio Rüdiger spielt seit 2017 für den FC Chelsea © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Ein ehemaliger Spieler des AS Rom stirbt nach einem bemerkenswerten Weg mit nur 21 Jahren. Antonio Rüdiger kondoliert seinem früheren Mitspieler.

Anzeige

Italien trauert um einen talentierten Nachwuchsprofi, der einen bemerkenswerten Weg hingelegt hat: Wie Ex-Klub AS Rom am Montag vermeldete, starb Joseph Bouasse Perfection Sonntagnacht mit nur 21 Jahren nach einer Herzattacke.

Der Mittelfeldspieler war laut ESPN 2015 im Alter von 16 Jahren aus seiner Heimat Kamerun nach Italien geflohen. Dort angekommen ließ ihn ein Schleuser, der ihm eine große Fußballkarriere versprochen hatte, jedoch an einem Bahnhof zurück.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    "Beschämend": Gegenwind für Klopp
  • Int. Fußball / Premier League
    3
    Int. Fußball / Premier League
    Jiménez erleidet Schädelbruch
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Schröder mit Forderung an Lakers
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern

Bouasse trainierte dann bei Liberi Nantes, dem einzigen italienischen Flüchtlings-Team, mit und erarbeitete sich ein Probetraining beim AS Rom. Dort testete ihn Trainer Luciano Spalletti bei den Profis, nach seiner Unterschrift trainierte er mit Superstars wie Francesco Totti oder Daniele de Rossi.

Rüdiger trauert um Joseph Bouasse

Zu einem Profieinsatz für die Roma reichte es jedoch nicht, nach elf Spielen für die Jugendmannschaft und einer Leihe zu Zweitligist Vicenza lief sein Vertrag 2018 aus. Zuletzt spielte der Kameruner bei Universitatea Cluj in der zweiten rumänischen Liga.

Neben der Roma kondolierten nach seinem Tod unter anderem auch der FC Sevilla sowie Antonio Rüdiger, der bis 2017 in Rom spielte und Bouasse von seiner Zeit in Italien kannte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Das sind schreckliche Nachrichten, ich bin so traurig. Ruhe in Frieden, mein Bruder! Ein junges Talent, das uns zu früh verlässt. Mein Beileid an die ganze Familie", twitterte Chelsea-Verteidiger Rüdiger und stellte ein Bild dazu, das ihn beim gemeinsamen Training mit Bouasse zeigt.