Wojciech Szczesny (.) und Cristiano Ronaldo sind Mannschaftskameraden bei Juventus
Wojciech Szczesny (l.) und Cristiano Ronaldo sind Mannschaftskameraden bei Juventus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Cristiano Ronaldo sieht in seinem Champions-League-Debüt für Juventus 2018 Rot. Nun verrät ein Teamkollege, wie teuer der Platzverweis für CR7 wurde.

Anzeige

Sein Champions-League-Debüt für Juventus verlief für Cristiano Ronaldo nicht nach Plan.

Obwohl die Alte Dame im September 2018 das Duell mit dem FC Valencia mit 2:0 gewann, flog der Portugiese bereits in Halbzeit eins mit Rot vom Platz.

Anzeige

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android) 

Wie Juve-Keeper Wojciech Szczesny nun berichtet, musste er dafür gleich doppelt blechen.

Denn: Bei der Alten Dame mussten die Spieler unter Ex-Coach Massimiliano Allegri nach einer Roten Karte der restlichen Mannschaft Geschenke besorgen.

Ronaldo beschenkt gesamte Juve-Mannschaft

"Zu Allegris Zeiten hatten wir eine Regel, dass wir einen Platzverweis bei unseren Teamkollegen wiedergutmachen mussten", erklärte Juve-Keeper Wojciech Szczesny in seinem Podcast Prosto w Szczene. "Deshalb haben wir alle einen iMac bekommen. Den hat uns Cristiano nach seiner Roten Karte gegen Valencia geschenkt."

Bis es aber so weit war, verstrich eine Menge Zeit, wie der Keeper berichtete.

"Es hat sehr lange gedauert, da Ronaldo den Platzverweis nicht wahrhaben wollte und darauf bestanden hat, nichts falsch gemacht zu haben", erklärte Szczesny und ergänzte: "Aber nach zwei Monaten haben wir alle einen iMac bekommen."

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

Auch der Pole selbst musste seine Kollegen einst beschenken, weil er den Wochentag verwechselte und eineinhalb Stunden zu spät zum Training erschien.

"Nach dem Training lachten mich alle aus und sagten: 'Wir bekommen Geschenke!' Am Ende habe ich Kopfhörer für alle gekauft", verriet Szczesny.