Sinisa Mihajlovic wurde vom italienischen Fußballverband FIGC mit einem Sonderpreis für seine Leistungen als Coach geehrt
Sinisa Mihajlovic wurde vom italienischen Fußballverband FIGC mit einem Sonderpreis für seine Leistungen als Coach geehrt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Im vergangenen Juli macht Sinisa Mihajlovic seine Krebserkrankung öffentlich. Nun wird der Trainer des FC Bologna vom FIGC mit einem Sonderpreis geehrt.

Anzeige

Der italienische Fußballverband FIGC hat Bologna-Trainer Sinisa Mihajlovic einen Sonderpreis für seine Leistungen als Coach verliehen.

Der Preis wurde von Bolognas Sportdirektor Riccardo Bigon entgegengenommen, da der serbische Trainer sich im Krankenhaus einer Behandlung wegen seiner Leukämie-Erkrankung unterziehen muss. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Mihajlovics Kampf ist ein Beispiel für die Mannschaft, für den Klub und für viele kranke Menschen, denen er Mut macht", sagte Bigon. Derzeit rangiert Bologna mit 30 Punkten auf Platz zehn der Serie A-Tabelle. 

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns vier heiße Startelf-Duelle
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Wo Gladbach besser ist als Real
  • Basketball / BBL
    3
    Basketball / BBL
    Covid-Zoff: "Zweiklassengesellschaft"
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Kovac mit seinem Latein am Ende?
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton der Beste aller Zeiten?

Trotz seiner Erkrankung, die er bei einer Pressekonferenz im vergangenen Juli bekannt gegeben hatte, bemüht sich Mihajlovic, auf der Trainerbank bei den Serie-A-Spielen so oft wie möglich präsent zu sein. "Mihajlovic verdient den Sonderpreis für die menschlichen Qualitäten, die er in diesem Jahr bewiesen hat", betonte Fiorentinas Coach Beppe Iachini.