Lesedauer: 2 Minuten

Inter Mailand verdrängt Juventus Turin in der Serie A von Platz eins. Torjäger Romelu Lukaku hat entscheidenden Anteil am Sieg über Genua.

Anzeige

Inter Mailand hat dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin die Tabellenführung in der Serie A abgejagt.

Der ehemalige Champions-League-Sieger bezwang den abstiegsbedrohten CFC Genua 1893 standesgemäß mit 4:0 (2:0) und setzte sich mit 42 Zählern vor den punktgleichen Turinern wieder an die Spitze. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • US-Sport / NBA
    1
    US-Sport / NBA
    Mamba out - für immer unvergessen
  • US-SPORT / NBA
    2
    US-SPORT / NBA
    Sportwelt trauert um Kobe Bryant
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland: Ein ganzes Land steht kopf
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Kobe Bryant und Tochter sind tot
  • Int. Fußball
    5
    Int. Fußball
    Liverpool patzt gegen Drittligisten

Matchwinner war Romelu Lukaku mit zwei Treffern (31./71.).

Der belgische Nationalspieler legte den zweiten Treffer für Roberto Gagliardini (33.) auf. Sebastiano Esposito verwandelte einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen 3:0 (64.).